Skip to main content

Ephedrin Dosierung und Gewichtsverlust

Ephedrin ist ein Appetitzügler aus pflanzlichen Pflanzen und wird manchmal als Ephedra oder Ma Huang bezeichnet. Nahrungsergänzungsmittel Hersteller kombinieren in der Regel Ephedrin mit Koffein, um Menschen zu helfen, Gewicht zu verlieren und mehr Energie zu fühlen. Aber die Food and Drug Administration verbot den Verkauf von Ephedrin in den USA im Jahr 2004 aufgrund seiner potenziell lebensbedrohlichen Nebenwirkungen.

Mögliche Nebenwirkungen

Ephedra und Ephedrinalkaloide, vor allem in Kombination mit Koffein, töteten zwischen 1993 und 2003 laut ConsumersUnion.org mehr als 100 Menschen. Im selben Zeitraum erhielten Beamte der Food and Drug Administration 16.961 Berichte über gesundheitsschädliche Auswirkungen von Ephedrin. Alle Arten von Ephedrin mit oder ohne Koffein können Tachykardie, Herzrhythmusstörungen, gefährlich erhöhten Blutdruck, Schlaganfälle, Herzinfarkte und Erregung des zentralen Nervensystems verursachen.

Gewichtsverlust Potenzial

Keine Dosierung von Ephedrin ist sicher und schafft nur minimalen Gewichtsverlust, bemerkt ConsumersUnion.org. Während einige Benutzer Ephedra mit Amphetaminen wie "Geschwindigkeit" verglichen, waren die Gewichtsabnahmeeigenschaften der Ergänzung nie wirklich wissenschaftlich bewiesen. In der Tat, übergewichtige Menschen, die Ephedrin nehmen, neigen eher zu schweren Nebenwirkungen aufgrund von Out of Shape.

Berühmte Krawatten

Im Jahr 2003, Baltimore Orioles Pitching Aussicht Steve Bechler starb nach einem Hitzschlag nach Einnahme von großen Mengen einer Ergänzung mit Ephedrin, nach USAToday.com. Obwohl Ephedrin in den Vereinigten Staaten noch nicht verboten war, löste dieses Ereignis Baseball-Beamte der Minor League und einige Major-League-Teams aus, um Spieler davon abzuhalten, Ephedra zu verwenden. Außerdem hatte die Food and Drug Administration bereits Ephedrin-Ergänzungen verlangt, die mit Warnhinweisen über die möglichen Blutdruck-Risiken, die mit dem Inhaltsstoff verbunden sind, kommen.

Der Umsatz

Diätetiker können Ergänzungen mit Ephedrin noch online oder unter verschiedenen Inhaltsstoffaufklebern finden, warnt ConsumersUnion.org. Alternative Namen für Ephedrin neben Ma Huang gehören Epitonin, Ida Cordifolia und Sinica. Einige Hersteller versuchen auch, Koffein als Hauptbestandteil in Gewichtsverlust ergänzt durch die Verwendung von Synonymen wie Guarana, Kolanuss, Mat, Paulinia Cupan und Tee-Extrakte zu maskieren.

Andere potenziell gefährliche Ergänzungen

Ephedrin ist bei weitem nicht die einzige potenziell gefährliche Diäthilfe, warnt die Mayo Clinic. Lebensmittel- und Arzneimittelbehörden haben mehrere rezeptfreie und verschreibungspflichtige Nahrungsergänzungsmittel wie Fenfluramin, Landmalve und Heartleaf verboten. Seit 2011 untersuchen die Behörden auch Behauptungen, dass Bitterorange und Orlistat schwere Nebenwirkungen auf Organe wie Herz und Leber haben.

comments powered by HyperComments