Skip to main content

Die durchschnittliche Geschwindigkeit eines Basketballspielers

Erfolgreicher Basketball resultiert aus einer Kombination mehrerer Fähigkeiten, einschließlich Geschwindigkeit, Kondition und Athletik. Als Ergebnis testen Trainer und Scouts die Geschwindigkeit mit Hilfe einer Reihe von Assessments wie dem 40-Yard-Dash, den Agility-Drills, dem Vertikalsprung und dem Meilenlauf. Diese Bewertungen testen Ihre durchschnittliche Geschwindigkeit, Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer. Die Wächter sind die kleinsten und schlanksten Spieler mit der größten Geschwindigkeit und Beweglichkeit, während die Zentren die größten Spieler mit den langsamsten Zeiten sind.

40-Yard

Der 40-Yard-Strich ist die am häufigsten verwendete Geschwindigkeitsbewertung im Sport. Es kombiniert die explosive Geschwindigkeit, die während des Starts verwendet wird, zusammen mit absoluter Geschwindigkeit für eine schnelle Zeit. Ein durchschnittlicher College-Basketball-Spieler läuft den 40-Yard-Strich in etwa 4,81 Sekunden.

Beweglichkeits-Bohrer

Der Agility-Bohrer testet Ihre Fähigkeit, schnell zu beschleunigen und abzubremsen, während Sie die Richtung wechseln. Ein durchschnittlicher College-Basketballspieler führt die Beweglichkeitsübung in ungefähr 8.95 Sekunden durch.

Meilenlauf

Der Meilenlauf testet die Kondition, Ausdauer und Fitness. Ein durchschnittlicher College-Basketballspieler absolviert die Meile in fünf Minuten, 40 Sekunden.

Vertikaler Sprung

Während die meisten Geschwindigkeitstests eine horizontale Verschiebung anzeigen, wird der vertikale Sprungtest verwendet, um die vertikale Geschwindigkeit und das gesamte untere Körperleistungspotential anzuzeigen. Ein durchschnittlicher College-Basketballspieler hat einen vertikalen Sprung von etwa 28 Zoll.

comments powered by HyperComments