Skip to main content

Ist Fett aus Fettgewebe als Energiequelle während des Trainings verwendet?

Einer der Hauptmotivatoren für Leute, die ein übungsprogramm beginnen, ist ein Wunsch, unerwünschtes Körperfett zu verringern. Aber Übung allein kann nicht genug sein, um Fettgewebe, die Fettpolster unter Ihrer Haut, wo Ihr Körper zusätzliche Kalorien speichert, erheblich zu erschließen. Wenn Sie mehr darüber erfahren, wie Ihr Körper Energie speichert und nutzt, können Sie Übungen und Lifestyle-Strategien wählen, die für den Fettstoffwechsel wirksam sind.

Essential vs. Lagerfett

Während wir dazu neigen, Fett als den Feind anzusehen, ist etwas Fett wünschenswert und sogar wesentlich für gesunde Körperfunktion. Sporttrainer Brian Mac erklärt, dass essentielles Fett im Knochenmark, in den lebenswichtigen Organen, Muskeln und im Nervensystem gespeichert wird, um für normale physiologische Prozesse verwendet zu werden. Frauen haben zusätzliche 9 Prozent für Funktionen im Zusammenhang mit der reproduktiven Gesundheit. Bei gesunden Erwachsenen machen Lagerfett, das sich im Fettgewebe ansammelt, etwa 12 Prozent des Körpergewichts von Männern aus, und 15 Prozent von Frauen. Lagerfett wird reduziert, wenn der Energieaufwand die Aufnahme übersteigt. Zunehmende körperliche Aktivität und Reduzierung der Kalorienaufnahme ist eine zweigleisige Strategie, die den Fettabbau beschleunigen wird.

Fett gegen Kohlenhydrat-Rekrutierung

Laut University of California bei Davis Forscher Ann Albright und Judith Stem, können überschüssige Kalorien, ob als Kohlenhydrate, Fett oder Protein aufgenommen werden alle in Triglyceride umgewandelt und im Fettgewebe gespeichert werden. Ihre Zellen nutzen den ganzen Tag über sowohl Fette als auch Kohlenhydrate für alltägliche Aktivitäten. Wenn sich die Aktivität intensiviert, wie beim Training, hängt die Fettgewinnung aus Fettgewebe von der Anwesenheit von Sauerstoff und der Verfügbarkeit von Glukose zur Energieproduktion ab.

Übung und Fettgewebe

Da Fett ein oxidativer Brennstoff ist, der langsam abgebaut wird, wenn die Sauerstoffversorgung ausreichend ist, sind Übungen mit sehr hoher Intensität wie schweres Heben und Sprinten hauptsächlich auf Glukose als Brennstoff angewiesen. Während lang andauernder Aktivitäten mit geringerer Intensität wie Joggen oder Radfahren, bei denen ausreichend Sauerstoff zur Verfügung steht, wird Fettgewebe zunehmend zur Energiegewinnung herangezogen, da Glukosespeicher erschöpft sind. Übungsschemata wie Hochintensitäts-Intervalltraining oder HIIT verwenden eine Kombination aus Fett und Glukose als Treibstoff und können während einer einzigen Sitzung mehr Gesamtkalorien aus Fett verbrennen als Ausdauertraining mit niedriger Intensität.

Intensität und Fettstoffwechsel

Während Sie nicht direkt auf Fettreserven zeichnen, um schweres Widerstandstraining zu trainieren, ist es immer noch eine wichtige Zutat im Rezept für die Gewichtsabnahme. Denn Widerstandstraining baut Muskeln auf, und Muskeln wiederum steigern den Stoffwechsel, was bedeutet, dass Sie den ganzen Tag über mehr Kalorien verbrennen. Ihr Körper rekrutiert auch Fett in der Erholungsphase nach dem Training. Im Endeffekt kann die Menge an Energie, die Sie im Fitnessstudio verbrauchen, genauso wichtig sein wie die Art von Übung, die Sie machen. Erhöhen Sie Ihre Muskelmasse, verbrennen mehr Kalorien und verringern Sie Ihren täglichen Kalorienverbrauch ist die effektivste Strategie zur Verringerung unerwünschter Körperfett.

comments powered by HyperComments