Skip to main content

Knöchelschmerzen vom Eislaufen

Eislaufen ist eine aufregende, aber körperlich anstrengende Sportart, bei der Knöchelschmerzen und -verletzungen auftreten können. Das Ice Skating Institute merkt an, dass das Design Ihres Unterschenkels Knöchel einzigartig anfällig für Verletzungen und Stress macht; Außerdem erfordert Eislaufen plötzliche Starts und Stopps, die Ihre Füße, Bögen und Knöchel belasten können. Geeignete Geräte, Behandlungen und Übungen können helfen, Schmerzen zu lindern und das Verletzungsrisiko zu verringern.

Mechanik der Knöchelschmerzen

Zwei Hauptmuskeln, der Peroneal und der Tibialis anterior, nehmen die Hauptlast des vom Eislaufen verursachten Stresses; Es sind diese, die höchstwahrscheinlich schmerzhaft und entzündet werden. Der Peronealmuskel, der sich zusammenzieht, wenn Sie Ihre Füße aufnehmen, verursacht Schmerzen an der Außenseite des Knöchels. Podiatry Today merkt an, dass lange Stunden auf dem Eis den Peroneusmuskel tatsächlich schwächen können, was Off-Ice-Verstauchungen wahrscheinlicher macht. Der Musculus tibialis anterior rollt die Außenseite des Schienbeins herunter. Durch längeres Skaten verkürzt sich dieser Muskel. Nach einer Skating-Sitzung übt der jetzt verkürzte Muskel Druck auf die Sehne aus und verursacht Schmerzen an der Vorderseite des Knöchels, unterhalb des Schienbeins und manchmal in den Bögen und an der Außenseite des Fußes.

Behandlung von Muskelschmerzen

Laut dem Ice Skating Institute können Sie einen Dübel verwenden - ein dünnes, rundes Holzstück mit einer Länge von 24 Zoll und einer Dicke von 1 1/2 Zoll - um schmerzhafte Muskelkrämpfe in Ihren Knöcheln auszugleichen, die Durchblutung zu erhöhen und die Dehnung zu unterstützen Muskelfasern. Setze dich mit gebeugtem Bein auf den Boden und drücke den betroffenen Knöchel nach innen, dann setze den Dübel vorsichtig unter die Knieaußenseite und ziehe ihn an der Außenseite deines Unterschenkels herunter und bleibe vor dem Knöchel stehen. Muskelkrämpfe - oder Knoten im Muskel - werden durch besonders schmerzhafte Bereiche angezeigt; Drücken Sie den Dübel 30 bis 60 Sekunden lang gegen sie, bevor Sie das Bein herunterfahren. Indem Sie den Fuß nach außen drehen und den Dübel entlang der Außenseite Ihres Schienbeins platzieren - vermeiden Sie den Knochen selbst -, können Sie auch den M. tibialis anterior behandeln. Um einen Knochenschaden zu vermeiden, drücken Sie niemals den Dübel auf einen Knochen.

Ankle Stämme und Verstauchungen

Schmerzen im Knöchel nach einem Sturz können auf eine Belastung oder Verstauchung hinweisen. Dehnungen umfassen das Strecken oder Reißen von Knöchelmuskeln oder Sehnen; Bei einer Verstauchung verbinden die Bänder die Knöchelknochen, die gestreckt oder gerissen sind. Sie können einen "Pop" im Gelenk fühlen, wenn die Verstauchung auftritt. Die Symptome beider Stämme und Verstauchungen sind Schmerzen, Schwellungen und eine begrenzte Fähigkeit, das betroffene Gelenk oder den betroffenen Muskel zu bewegen. Sie können Verstauchungen und Zerrungen mit dem R.I.C.E. Technik. Ruhe vor der Aktivität, die die Verletzung verursacht hat, trage alle paar Stunden 20 Minuten lang Eis auf, wickle den Knöchel in einen Kompressionsverband und halte ihn, wenn möglich, über Herzhöhe. Wenn Sie nicht mehr als ein paar Schritte gehen können, Ihren Knöchel nicht bewegen können, Taubheitsgefühle verspüren oder gerötete Haut bemerken - oder wenn sich die Symptome trotz der Selbstbehandlung nicht bessern, konsultieren Sie Ihren Arzt.

Verhütung

Viele Knöchelverletzungen und Schmerzen können verhindert oder gelindert werden, indem man richtig angepasste Skates mit der entsprechenden Flexibilität trägt. Der Stiefel muss steif genug sein, um Halt zu bieten, aber nicht so steif, dass er eine korrekte Beugung verhindert. Podologie Wenn man bedenkt, dass die meisten Skaterstiefel zu steif sind, empfiehlt es sich, dass sich das Obermaterial leicht bis zur durchschnittlichen Kraft, die mit den Händen angelegt wird, beugt. Da Skaterstiefel notorisch in der Unterstützung des Fußgewölbes fehlen, kann eine Orthese hilfreich sein. Sie können auch Bereiche aufpolstern, die Druck auf knöcherne Knöchelvorsprünge ausüben. Eine gute Wahl sind Moleskin, Filz und Silikon. Schließlich kann Ihr Trainer Übungen zur Dehnung und Kräftigung außerhalb des Eises empfehlen, um Gleichgewicht, Kraft und Bewegung zu fördern.

comments powered by HyperComments