Skip to main content

Wie Schuppen zu verhindern Haarausfall

Schuppen ist eine chronische Erkrankung, die Juckreiz und Schuppenbildung der Kopfhaut verursacht. Die Mayo Clinic gibt an, dass sie nicht ansteckend ist und selten ein ernsthaftes medizinisches Problem anzeigt. Hormonelle Veränderungen, bestimmte Pilzinfektionen und allgemeine Krankheit sind mögliche Ursachen von Schuppen, nach Milton S. Hershey Medical Center. Während Schuppen selbst nicht mit Haarausfall verbunden ist, können bestimmte zugrunde liegende medizinische Bedingungen, wie Psoriasis, Haarausfall verursachen. Die meisten Fälle von Schuppen sind leicht mit der richtigen Pflege der Kopfhaut und Veränderungen des Lebensstils zu kontrollieren. Schwere Fälle erfordern möglicherweise professionelle Aufmerksamkeit und verschreibungspflichtige Medikamente.

Schritt 1

Verwenden Sie ein rezeptfreies medizinisches Shampoo, das Zinkpyrithion, Teer, Salicylsäure, Selensulfid oder Ketoconazol enthält. Die Mayo Clinic empfiehlt, täglich ein medizinisches Shampoo zu verwenden, bis sich die Symptome bessern, und dann die Häufigkeit auf zwei bis drei Mal pro Woche zu reduzieren. Abwechselnd zwischen aktiven Inhaltsstoffen und dem Lassen des Shampoos auf Ihrer Kopfhaut für mindestens fünf Minuten ist auch vorteilhaft.

Schritt 2

Versuchen Sie ein verschreibungspflichtiges Shampoo, Creme oder topisches Steroid, wenn Ihre Schuppen nicht auf die tägliche Haarwäsche mit einem rezeptfreien Produkt reagieren. Laut der neuseeländischen Dermatologischen Gesellschaft können verschreibungspflichtige Medikamente auch zur Verringerung der Schuppung und zur Vorbeugung von Haarausfall bei Schuppen im Zusammenhang mit Kopfhautpsoriasis notwendig sein.

Schritt 3

Fügen Sie Ihrem Shampoo ein paar Tropfen Teebaumöl hinzu. Teebaumöl hat antiseptische, antibiotische und antimykotische Eigenschaften und kann Schuppen, die durch Pilzinfektionen verursacht werden, lindern. Die Mayo Clinic gibt an, dass 5% Teebaumöl im Allgemeinen gut verträglich ist und gegen leichte bis mäßige Schuppen wirksam sein kann.

Schritt 4

Massieren Sie Ihre Kopfhaut während der Dusche, um Flocken zu lockern und sie leichter wegspülen zu können. Massage stimuliert auch Ihre Kopfhaut und verbessert die Durchblutung. Die Palo Alto Medical Foundation warnt davor, dass eine zu kräftige Massage die Kopfhaut schädigen kann.

Schritt 5

Reduzieren Sie den Stress in Ihrem Leben, indem Sie gesunde Wege zur Bewältigung lernen und Auslöser vermeiden oder beseitigen. Die Mayo Clinic stellt fest, dass Stress sowohl Schuppen auslösen als auch verschlimmern kann.

Schritt 6

Essen Sie eine Diät, die reich an B-Vitaminen, Zink und Omega-3-Fettsäuren ist. Laut der Mayo Clinic, diese Nährstoffe sind vorteilhaft für die Gesundheit der Kopfhaut und kann helfen, Schuppen zu verbessern und Haarausfall zu verhindern.

Dinge, die du brauchen wirst

  • Over-the-Counter Schuppen Shampoo
  • Teebaumöl

Tipps

  • Wenn Schuppenbildung und Rötung mit Schuppen einhergehen, insbesondere wenn die Haut an anderen Stellen des Körpers betroffen ist, kann ein Zustand auftreten, der als seborrhoische Dermatitis bezeichnet wird. Seborrhoische Dermatitis ist am häufigsten bei Menschen mit Nervenerkrankungen und in denen, die sich von stressigen medizinischen Bedingungen erholen, nach der American Academy of Dermatology. Ein paar Minuten im Freien in der Sonne jeden Tag kann helfen, Schuppen zu heilen, nach der Mayo Clinic.

Warnungen

  • Auf Teer basierende Schuppenshampoos können helles Haar beflecken.
comments powered by HyperComments