Skip to main content

Warum verursachen bestimmte Joghurts Blähungen?

Blähungen können unangenehm sein, besonders wenn sie mit Krämpfen, Durchfall oder Verstopfung einhergehen. Ein hoher Salzkonsum wird oft als die Ursache für Blähungen verantwortlich gemacht, aber viele Zutaten in den Lebensmitteln, die Sie täglich essen, einschließlich Joghurt, kann dazu führen, dass Ihr Bauch nach einer Mahlzeit aufgebläht wird. Halten Sie ein Ernährungstagebuch kann Ihnen helfen, persönliche Muster zwischen dem, was Sie essen und Ihre Blähungen Symptome zu identifizieren.

Guarkernmehl und Verdickungsmittel

Die meisten gekauften Joghurts enthalten verschiedene Verdickungsmittel, wie Guarkernmehl. Manche Menschen tolerieren diese Verdickungsmittel nicht sehr gut und können Blähungen erleiden. Lesen Sie Lebensmitteletiketten, um zu sehen, ob der Joghurt, den Sie normalerweise kaufen, Guarkernmehl oder andere Verdickungsmittel enthält. Versuchen Sie einen verdickungsmittelfreien Joghurt, um zu sehen, ob es Blähungen nach dem Essen reduziert.

Laktose

Joghurt enthält im Vergleich zu Milch weniger Laktose, kann aber bei Personen mit schwerer Intoleranz ausreichen, Laktoseintoleranzsymptome auszulösen. Sie können auf Laktoseintoleranz getestet werden oder versuchen, Milch zu trinken, um zu sehen, ob Sie die gleichen Blähungen und andere Magen-Darm-Probleme bekommen, wenn Sie Joghurt essen. Wenn Sie laktoseintolerant sind, bereiten Sie Ihren eigenen Joghurt zu Hause zu und gären Sie ihn 24 Stunden lang. Längere Fermentationszeiten ermöglichen es den lebenden Bakterien im Joghurt, die gesamte im Joghurt enthaltene Laktose vollständig zu essen, so dass Sie sie gut vertragen können, ohne Blähungen zu erleiden.

Süßstoff

Einige Süßstoffe können für Ihre Blähungen verantwortlich sein. Viele Menschen haben unwissentlich Fruktosemalabsorption, eine Bedingung, die verhindert, dass sie vollständig Fruktose absorbieren, Blähungen, Bauchschmerzen und Veränderungen in Ihrem Stuhl verursachen. High-Fructose-Maissirup, Honig und Agavendicksaft können Fructose-Malabsorptionssymptome verursachen, wenn Sie Fructose nicht gut vertragen. Lesen Sie Lebensmitteletiketten und vermeiden Sie Joghurt mit diesen Süßstoffen. Joghurts, gesüßt mit normalem Haushaltszucker, Glukose, Dextrose und Ahornsirup, werden besser vertragen, wenn Fruktose-Malabsorption die Ursache für Blähungen ist.

Früchte

Joghurts, die Früchte mit einem hohen Fruktosegehalt enthalten, können auch Blähungen und Verdauungsprobleme auslösen, wenn Sie Schwierigkeiten haben, Fruktose richtig zu handhaben. Äpfel, Mangos, Birnen, Kirschen und Wassermelonen enthalten viel Fructose. Wenn die Joghurts, die dich aufgebläht fühlen, diese Früchte enthalten, versuche andere Joghurtarten, die Früchte mit einem niedrigeren Fruktosegehalt enthalten, wie Beeren, Bananen, Melonen, Pfirsiche oder Feigen.

Probiotika

Manche Menschen fühlen sich aufgebläht, wenn sie mit der Einnahme von Probiotika oder Nahrungsmitteln beginnen, die große Mengen an Probiotika enthalten, wie z. B. Joghurt. Wenn Sie eine Darmdysbiose oder ein Ungleichgewicht in Ihrer Darmflora haben, können die gut-freundlichen Bakterien, die in Probiotika gefunden werden, anfänglich etwas Blähungen verursachen. Führen Sie Jogurts, die reich an Probiotika sind, langsamer ein. Beginnen Sie mit ein paar Esslöffeln und arbeiten Sie langsam nach oben, damit sich Ihre Darmflora langsamer einstellen kann und Blähungen vermieden werden.

comments powered by HyperComments