Skip to main content

Ich nehme 50.000 IE Vitamin D und habe Rückenschmerzen

Vitamin D ist ein fettlösliches Vitamin, das Sie für das Calciumgleichgewicht und die Knochengesundheit, die richtige Funktion des Immunsystems, die Blutdruckregulierung und Blutzuckerkontrolle benötigen. Gesunde Erwachsene können ihr eigenes Vitamin D bilden, wenn sie ausreichend Sonnenlicht bekommen, aber wenn Sie älter sind, dunkle Haut haben oder sehr wenig Sonnenlicht bekommen, können Sie zusätzliches Vitamin D benötigen. Nehmen Sie nur eine Ergänzung, wenn Ihr Arzt eine empfiehlt, und wenn Sie es sind Nehmen Sie ein Vitamin-D-Präparat mit 50.000 IE Vitamin D und Sie haben Rückenschmerzen, kontaktieren Sie Ihren Arzt so schnell wie möglich.

Täglicher Wert

Der tägliche Wert für Vitamin D liegt bei 400 IE, und das Linus Pauling Institute Mikronährstoffinformationszentrum gibt an, dass diese Dosis auf der Menge basiert, die wahrscheinlich für einen gesunden Erwachsenen auf einer 2.000-Kalorien-Diät ausreicht, um die normale Knochenentwicklung und -erhaltung zu unterstützen insgesamt gesunde Ernährung. Eine Dosis von 50.000 IE Vitamin D pro Tag ist mehr als das 100-fache des Tageswertes, aber Ihre durchschnittliche Einnahme ist geringer, wenn Sie diese Dosis als weniger häufige Ergänzung einnehmen, wie zum Beispiel monatlich.

Aufnahmeempfehlungen

Laut dem Mikronährstoffinformationszentrum des Linus Pauling Institute können bestimmte Personen zusätzliche gesundheitliche Vorteile wie ein geringeres Risiko für Osteoporose oder Bluthochdruck durch die Einnahme eines Supplements erhalten, das bis zu 4.000 IE liefert, was mehr ist als der empfohlene Tageswert . Der tolerierbare obere Aufnahmewert (UL) ist die Menge, die für eine langfristige tägliche Aufnahme als sicher gilt, und für Vitamin D beträgt der UL 4000 IE. Wenn Sie täglich 50.000 IE einnehmen, nehmen Sie mehr als das 10-fache des UL für die Sicherheit. Dies kann zu einem Risiko für Nebenwirkungen führen.

Vitamin D Überdosierung

Sie können keine Vitamin-D-Toxizität durch Sonneneinstrahlung bekommen, aber die National Institutes of Health geben an, dass zu viel Vitamin D aus Nahrungsergänzungsmitteln zu hohen Vitamin-D-Spiegeln im Blut und zu gesundheitlichen Problemen wie Gewichtsverlust, Bauchspeicheldrüsenkrebs oder unregelmäßigen führen kann Herzschlag. Wenn Sie täglich mehr als 50.000 IE Vitamin D einnehmen, können Sie Hyperkalzämie oder hohe Kalziumwerte in Ihrem Blut bekommen, und die Mayo Clinic gibt an, dass die Symptome Muskel- und Gelenkschmerzen einschließen können.

Rückenschmerzen

Hohe Dosen von Vitamin D können zu Hyperkalzämie und Schmerzen in der Rückenmuskulatur führen, aber Rückenschmerzen können aus einer Vielzahl anderer Ursachen resultieren. Sie könnten eine nicht diagnostizierte Wirbelfraktur haben, oder Sie könnten einen gezogenen Muskel oder einen eingeklemmten Nerv haben, wenn Sie Ihren Rücken belasten oder trainieren. Um sicher zu sein, sollten Sie Ihren Arzt anrufen, wenn Sie Rückenschmerzen haben, und Aktivitäten vermeiden, die den Schmerz verstärken.

comments powered by HyperComments