Skip to main content

Reduziert Palmöl HDL oder erhöht LDL?

Palmöl ist ein tropisches Öl, das aus den Früchten von Palmen stammt. Diese Art von Öl ist reich an ungesunden gesättigten Fetten, die Ihren Cholesterinspiegel beeinflussen können. Palmöl ist eine häufige Zutat in Margarine und verarbeiteten Lebensmitteln. Wenn Sie derzeit ein erhöhtes Cholesterin haben oder ein erhöhtes Risiko haben, sprechen Sie mit Ihrem registrierten Ernährungsberater über die Einnahme von Palmöl in Ihrer Ernährung. Sie kann empfehlen, alles zusammen zu vermeiden.

Was ist Palmöl?

Palmöl kommt aus dem Fruchtfleisch, genannt "Mesokarp", in den Früchten von Palmen. Es unterscheidet sich von Palmkernöl, das aus dem Kern im Kern der Frucht kommt. Dicke Wände um den Kern halten die beiden Öle getrennt. Alle Kalorien in Palmöl kommen aus Fett. Ein 1-TL. Servieren von Palmöl liefert 40 Kalorien und etwa 4,5 g Fett, gemäß der US-Landwirtschafts-Nährstoffdatenbank für Standardreferenz. Etwa 70 Prozent des Fettes in Palmöl ist gesättigt, eine Art "schlechtes" Fett, das negative Auswirkungen auf Ihr Cholesterin hat.

Cholesterinspiegel

Es gibt mehrere Zahlen, auf die Sie achten müssen, während Sie Ihren Cholesterinbericht lesen. Ihr Gesamtcholesterin sollte unter 200 mg / dL fallen, berichtet die Mayo Clinic. Low-Density-Lipoprotein (LDL), bekannt als "schlechtes" Cholesterin, erhöht das Risiko von Herzerkrankungen, indem es sich in den Arterien anhäuft und steife, harte Arterien erzeugt, ein Zustand, der als Arteriosklerose bekannt ist. "Gutes" High-Density-Lipoprotein (HDL) wandert durch Ihren Blutkreislauf, nimmt überschüssiges LDL auf und transportiert es in die Leber, wo es abgebaut wird. Ihr LDL-Cholesterin sollte unter 100 mg / dL liegen, während Ihr HDL über 60 mg / dL liegen sollte. Oft sind Ihre Triglyceride ein Teil Ihrer Cholesterin-Panel. Obwohl Triglyceride keine Art von Cholesterin sind, sind sie ein Fett, das das Risiko von Herzerkrankungen erhöhen kann, wenn Sie zu viel im Blut haben. Idealerweise sollten Ihre Triglyceride unter 150 mg / dL fallen.

Auswirkungen auf HDL

Gesättigtes Fett ist nicht dafür bekannt, dass es das HDL-Cholesterin erhöht, senkt es aber auch nicht. Im Jahr 2005 wurde im "Journal of Nutritional Biochemistry" eine Studie veröffentlicht, in der die Auswirkungen von Palmöl gegenüber Kokosöl auf den Cholesterinspiegel untersucht wurden. Die Forscher folgerten, dass Palmöl das Gesamtcholesterin senken und das HDL-Cholesterin im Vergleich zu Kokosnussöl erhöhen kann, was das Gesamtcholesterin erhöhen und nicht das HDL-Cholesterin beeinflussen kann. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Studie vorläufig ist und an Hamstern durchgeführt wurde. Darüber hinaus können einige der Vorteile auf Cholesterin von den antioxidativen Eigenschaften von Vitamin E in Palmöl kommen.

Auswirkungen auf LDL

Eine Diät reich an gesättigten Fettsäuren, möglicherweise von zu viel Palmöl, erhöht LDL-Cholesterin, nach einem Forschungsbericht im "Journal der American Dietetic Association" im Jahr 2008 veröffentlicht. Einnahme von zu viel von diesem schädlichen Fett kann Ihr Risiko für Herz erhöhen Krankheit, weil es LDL-Cholesterin erhöhen kann. Darüber hinaus kann die Senkung Ihrer gesamten gesättigten Fettaufnahme auf weniger als 7 Prozent Ihrer Gesamtkalorien Ihren Cholesterinspiegel um bis zu 12 Prozent senken. Wenn Sie normalerweise einer 2.000-Kalorien-Diät folgen, sind 7 Prozent Ihrer Gesamtkalorien 140 Kalorien oder ungefähr 15 g gesättigtes Fett.

comments powered by HyperComments