Skip to main content

Was verursacht Essen zu viele Kirschen verursachen?

Die Wahrscheinlichkeit, beim Kirschenverzehr irgendwelche Nebenwirkungen zu bekommen, ist gering, solange Sie nicht allergisch sind. Aber übermäßiger Verbrauch wirft einige rote Fahnen auf. Auf der positiven Seite bieten Kirschen Eisen, Kalium, Vitamin C und antioxidative Phytochemikalien. Sie sind auch eine gute Quelle für Ballaststoffe und Kohlenhydrate, so dass sie Ihre Energie steigern und gleichzeitig Ihre Ernährung mit nützlichen Ballaststoffen versorgen können. Kirschen enthalten genug Ballaststoffe und Kohlenhydrate, um Probleme zu verursachen, wenn Sie zu viele essen.

Kalorien sammeln sich schnell an

Es klingt seltsam zu sagen, dass eine gesunde Frucht zu viele Kalorien liefern kann, aber es ist wahr, wenn Sie eine übermäßige Anzahl von Kirschen essen. Eine Tasse süße Kirschen enthält 97 Kalorien, die niedrig genug ist, um diese Portionsgröße eine gute Wahl für Snacks zu machen. Was wie eine angemessene Anzahl von Kalorien aussieht, wird sich jedoch schnell addieren, wenn Sie nicht auf die Menge achten, die Sie essen. Achten Sie darauf, Kirschen als Teil Ihrer normalen täglichen Kalorien aufzunehmen. Hinzufügen von 97 Kalorien zusätzlich zu einer Diät, die bereits Ihren Kalorienbedarf füllt, wird zur Gewichtszunahme beitragen.

Überschüssige Fasern verursachen Nebenwirkungen

Eine Tasse Kirschen hat 3 Gramm Ballaststoffe oder 12 Prozent des täglichen Wertes, basierend auf dem Verzehr von 2.000 Kalorien pro Tag. Wenn Sie eine große Portion Kirschen essen, kann die Menge an Ballaststoffen, die Sie konsumieren, Nebenwirkungen wie Blähungen, Gas und Durchfall verursachen. Dies ist eher der Fall, wenn Sie nicht daran gewöhnt sind, Ballaststoffe zu essen. Sie können das Risiko von Nebenwirkungen reduzieren, indem Sie die Ballaststoffe schrittweise erhöhen, was Ihrem Verdauungstrakt Zeit gibt, sich anzupassen. Frauen sollten täglich 25 Gramm Ballaststoffe konsumieren, Männer benötigen laut dem Institute of Medicine 38 Gramm.

Carb Verbrauch zu hoch

Das US-Landwirtschaftsministerium empfiehlt, jeden Tag 1,5 Tassen bis 2 Tassen Obst zu verzehren. Wenn Sie Kirschen verwenden, um dieses Ziel zu erreichen, oder wenn Sie einfach viele Kirschen essen, werden Sie auch eine erhebliche Menge an Kohlenhydraten konsumieren. Zwei Tassen Kirschen enthalten 50 Gramm Gesamtkohlenhydrate oder 17 Prozent des Tageswertes für Kohlenhydrate, basierend auf einer Diät mit 2000 Kalorien pro Tag. Die Kohlenhydrate in Kirschen bestehen aus Ballaststoffen und Zucker. Der Verzehr von 2 Tassen Kirschen bedeutet neben dem Verzehr der doppelten Faser auch 40 Gramm Zucker. Die Faser hilft, einen Anstieg des Blutzuckers zu verhindern, aber wenn Sie mehr Zucker bekommen, als Ihr Körper für Energie benötigt, wird es als Fett gespeichert.

Hinweis zu Allergien

Kirschen enthalten Proteine, die bei manchen Menschen Allergien auslösen. Wenn Sie allergisch gegen Kirschen sind, können Sie keine Menge zu sich nehmen, ohne eine Reaktion zu erleiden, die Kurzatmigkeit, Schluckbeschwerden, Nesselsucht, Übelkeit oder Durchfall umfassen kann. Der Verzehr von ein paar Kirschen oder einer großen Menge kann zu lebensbedrohlichen Symptomen wie Atemnot und niedrigem Blutdruck führen. Menschen, die allergisch gegen Trauben, Äpfel, Pfirsiche, Aprikosen oder Haselnüsse sind, können auch eine Allergie gegen Kirschen haben, berichtet die American Academy of Allergy, Asthma und Immunologie.

comments powered by HyperComments