Skip to main content

Ein Blutgerinnsel in der großen Zehe

Sich um Ihren Körper zu kümmern, bedeutet, plötzliche Veränderungen zu bemerken, die auftreten können - besonders in den Füßen. Wenn Ihr Zeh Anzeichen von Rötung und Schmerzen zeigt, können Sie ein Blutgerinnsel haben. Dies kann durch eine Reihe von medizinischen Problemen und Bedingungen verursacht werden. Wenn Sie ein Blutgerinnsel oder ein Problem mit Ihrem Fuß oder großen Zeh vermuten, müssen Sie sofort ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Wenn Sie dies nicht tun, kann das lebensbedrohlich sein oder dazu führen, dass Sie Ihren großen Zeh verlieren.

Bedeutung

Jede Art von Blutgerinnsel im Körper kann gefährlich sein. Wenn dein Blut ein Blutgerinnsel in deinen Venen bildet, unterbricht es den Fluss der Blutversorgung. Dies kann den Blutfluss zu bestimmten Organen im Körper verhindern. Wenn sich in Ihrem großen Zeh ein Blutgerinnsel gebildet hat, kann die Blutzirkulation aufhören oder eingeschränkt sein - wodurch die Blutversorgung unterbrochen wird. Dies könnte zu Knochen- und Gewebeschäden oder zum Tod führen. In einigen Fällen könnte das Blutgerinnsel auch brechen und in Ihre Lunge oder Ihr Herz gelangen, was zu einer Lungenembolie führen würde - was zu einem plötzlichen Tod führt, erklärt MedlinePlus, eine Online-Quelle der National Institutes of Health.

Ursachen

Eine der häufigsten Ursachen für ein Blutgerinnsel im großen Zeh ist aufgrund einer Operation. Wenn Sie eine Operation am Fußballen oder irgendeine Art von Korrekturoperation mit Ihren Zehen oder Fuß hatten, haben Sie ein erhöhtes Risiko für ein Blutgerinnsel. Wenn Sie immobil, bettlägerig oder längere Zeit in einem Flugzeug sind, erhöhen Sie das Risiko für Blutgerinnsel in den Zehen und Unterschenkeln - dies wird als tiefe Venenthrombose oder DVT bezeichnet, merkt der amerikanische Rat an Übung. Bei der Diagnose einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit oder einer PAVK - einem Zustand, in dem die Durchblutung der Beine und Zehen eingeschränkt ist - erhöht Lupus, Herzerkrankungen oder Diabetes auch das Risiko für ein Blutgerinnsel in Ihrem großen Zeh.

Identifizierung

Ein Blutgerinnsel kann anfangs schwer zu identifizieren sein. Eines der Hauptsymptome sind Schmerzen, Druckempfindlichkeit und Rötung in und um den Zeh oder das betroffene Gebiet. Wenn Sie an PAD erkrankt sind, kann Ihnen Ihr Arzt bestimmte Anzeichen geben, auf die Sie im Falle eines Blutgerinnsels achten sollten. Diese Zeichen enthalten Kribbeln oder Schmerzen in den Zehen, schmerzhaft bei der geringsten Berührung, Fußgeschwüre, Blutgerinnsel oder dunkle Flecken unter dem Zehennagel und glänzend enge Haut, Berichte "The New York Times Health Guide."

Behandlung

Die Behandlung beinhaltet sofortige ärztliche Hilfe. In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise operiert werden, um das Blutgerinnsel zu behandeln oder zu entfernen. Ihr Arzt kann einen Blutverdünner wie Heparin verschreiben, der dabei hilft, das Blutgerinnsel zu lockern und eine Neubildung zu verhindern. Sie können ausgewertet werden, um die genaue Ursache des Gerinnsels zu bestimmen, die mit einer Grunderkrankung wie Herzerkrankungen oder einer oberflächlichen Thrombophlebitis, einer Entzündung in den oberflächlichen Venen, einhergehen kann.

Verhütung

Sie können ein Blutgerinnsel in Ihrem großen Zeh verhindern, indem Sie sicherstellen, dass Sie jederzeit einen ausreichenden Blutfluss haben. Das bedeutet, langes Sitzen vermeiden, mehr als 12 Stunden auf einmal liegen und Socken oder Kleidung vermeiden, die den Blutfluss zu den Füßen einschränken können. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes bei der Einnahme von gerinnungshemmenden Medikamenten und bis zu 30 Minuten Bewegung pro Tag, bis zu fünf Tage pro Woche, um den Blutfluss zu verbessern und die Gesundheit des Herzens zu erhalten.

comments powered by HyperComments