Skip to main content

Die Kohlenhydrate in Bananen und Orangen

Wenn Sie die empfohlenen 1,5 bis 2 Tassen Obst pro Tag zu sich nehmen, können Sie die Nährstoffe erhalten, die Sie benötigen, um gesund zu bleiben und das Risiko für Krebs, Herzkrankheiten, Diabetes und Fettleibigkeit zu senken, so das US-Landwirtschaftsministerium. Wenn Sie eine kohlenhydratarme Diät einhalten oder Ihre Kohlenhydrataufnahme erhöhen möchten, um sportliche Leistungen zu erbringen, können Sie, wenn Sie wissen, wie viele Kohlenhydrate in normalen Früchten wie Bananen und Orangen enthalten sind, wissen, wie viele von ihnen zu essen sind.

Gesamtkohlenhydrate

Bananen enthalten mehr Kohlenhydrate als Orangen. Eine kleine Banane hat 23,1 Gramm Kohlenhydrate, aber eine kleine Orange hat nur 11,3 Gramm. Egal, ob Sie Kohlenhydrate wegen Diabetes oder wegen einer kohlenhydratarmen Diät zu sich nehmen, Sie werden in der Lage sein, mehr kohlenhydrathaltige Nahrungsmittel wie andere Früchte, Gemüse und Vollkornprodukte in Ihre tägliche Ernährung zu integrieren, ohne darüber zu gehen Ihre empfohlene Kohlenhydrataufnahme, wenn Sie statt einer Banane eine Orange wählen. Um Sport zu treiben, sind Bananen eine gute Wahl für eine leicht verdauliche Kohlenhydratquelle.

Art der Kohlenhydrate

Die Kohlenhydrate in einer Orange bestehen nur aus Zucker und Ballaststoffen, während Bananen auch Stärke enthalten. Eine kleine Orange hat etwa 9 Gramm Zucker und 2,3 Gramm Ballaststoffe, und eine kleine Banane hat etwa 12,4 Gramm Zucker, 2,6 Gramm Ballaststoffe und 5,4 Gramm Stärke. Zucker wird schneller verdaut als Stärke, aber Faser verlangsamt die Entleerung des Magens und die Freisetzung von Kohlenhydraten in den Blutkreislauf.

Wirkung auf Blutzucker

Bananen haben wahrscheinlich eine größere Wirkung auf Ihren Blutzuckerspiegel als Orangen. Sie haben nicht nur mehr Kohlenhydrate, sondern auch einen höheren glykämischen Index und eine höhere glykämische Last. Glykämischer Index und glykämische Last sind zwei Maße, die helfen, die mögliche Wirkung eines Nahrungsmittels auf den Blutzuckerspiegel vorherzusagen. Während der glykämische Index von Bananen immer noch als niedrig angesehen wird, fällt er in den moderaten Bereich für die glykämische Last, der sowohl den glykämischen Index als auch die normale Portionsgröße eines Nahrungsmittels berücksichtigt. Orangen sind auf diesen beiden Skalen gering, was bedeutet, dass sie weniger zu einem starken Anstieg des Blutzuckerspiegels führen.

Andere Überlegungen

Orangen können in Kohlenhydraten niedriger sein, aber Bananen sind eine bessere Quelle von Vitaminen und Mineralien. Eine kleine Banane liefert 10 Prozent des Tageswertes für Ballaststoffe und Kalium, 15 Prozent des DV für Vitamin C, 19 Prozent des DV für Vitamin B-6 und 14 Prozent des DV für Mangan. Jede kleine Orange enthält 85 Prozent der DV für Vitamin C, aber nur 9 Prozent der DV für Ballaststoffe und noch kleinere Mengen der anderen essentiellen Mikronährstoffe.

comments powered by HyperComments