Skip to main content

Warum sollte ich weniger Zucker und Salz essen?

Das US-Landwirtschaftsministerium gibt Richtlinien heraus, die Sie mit Informationen versorgen, damit Sie gesunde Lebensmittel auswählen können. Diese Richtlinien umreißen die Nahrungsmittelbestandteile, die Amerikaner zurückschneiden müssen, die Zucker und Salz einschließen. Wenn Sie zu viel Zucker oder Salz zu sich nehmen, erhöht sich das Risiko für chronische Krankheiten gemäß den Ernährungsrichtlinien für Amerikaner 2010. Eine Reduzierung Ihrer Aufnahme verbessert Ihre Gesamtdiät und verringert das Risiko für chronische Erkrankungen. Daher ist es äußerst wichtig, dass Sie Maßnahmen ergreifen, um die Zufuhr zu reduzieren Zucker und Salz.

Sie verbrauchen wahrscheinlich zu viel

Fast alle Amerikaner konsumieren zu viel Natrium, entsprechend den Ernährungsrichtlinien für Amerikaner 2010. Es wird geschätzt, dass der durchschnittliche Verbrauch 3.400 Milligramm täglich ist, aber das empfohlene Limit ist 2.300 Milligramm. Wenn es um Zucker geht, bekommen die meisten Amerikaner etwa 355 Kalorien pro Tag aus dem süßen Zeug, das ist mehr als das Doppelte der empfohlenen Aufnahme, laut der American Heart Association. Es wird empfohlen, dass Sie den Zucker auf 100 Kalorien für Frauen und nicht mehr als 150 Kalorien für Männer gemäß der AHA begrenzen.

Überschüssiges Salz wirft Herzgesundheitsrisiko auf

Natrium ist essentiell für Ihre Gesundheit, aber Ihr Körper benötigt nur eine kleine Menge. Zusammen mit anderen Elektrolyten reguliert Natrium das Flüssigkeitsgleichgewicht. Aufgrund seiner physiologischen Rolle beeinflusst das Salz in Ihrer Ernährung Ihren Blutdruck. In der Regel steigt mit steigender Salzaufnahme auch der Blutdruck. Stabiler Blutdruck ist entscheidend für die kardiovaskuläre Gesundheit und konsumieren überschüssiges Salz auf einer konsistenten Basis erhöht das Risiko einer Herzerkrankung.

Nicht so süße Gesundheitseffekte

Der meiste Zucker in der typischen amerikanischen Diät kommt vom raffinierten Zucker, nicht Zucker, der natürlich in den Nahrungsmitteln wie Frucht gefunden wird, entsprechend der USDA. Zusätzlicher Zucker liefert überschüssige Kalorien ohne irgendwelche Nährstoffe. Dies kann zu Gewichtszunahme und Fettleibigkeit führen, was einen Domino-Effekt hat, der das Risiko für andere chronische Erkrankungen erhöht. Essen zu viel Zucker erhöht auch Triglyceride, die eine Art von Fett in Ihrem Blut im Zusammenhang mit Herzerkrankungen ist.

Verringert die allgemeine Ernährung

Lebensmittel mit viel Salz und Zucker neigen dazu, weniger Nährstoffe als Lebensmittel mit wenig Zucker und Salz anzubieten. Regelmäßiges Essen von Lebensmitteln mit überschüssigem Salz und Zucker ersetzt nährstoffreiche Lebensmittel in Ihrer Ernährung, entsprechend den Ernährungsrichtlinien für Amerikaner 2010. So verringert es den Gesamtnährstoffgehalt Ihrer Diät. Eine ungesunde Ernährung ist ein wesentlicher Risikofaktor für chronische Erkrankungen, weshalb es für Sie wichtig ist, Ihre Essgewohnheiten zu verbessern.

comments powered by HyperComments