Skip to main content

Was sind die Behandlungen für Gesichts-Zellulitis?

Cellulitis ist das Ergebnis einer bakteriellen Infektion, die im Gewebe unter der Haut auftritt. Diese Art von Infektion ist in der Regel das Ergebnis von Bakterien in Ihren Körper durch einen Schnitt oder eine andere Art von Hauttrauma. Gesichtscellulite kann aufgrund der Nähe vieler Gesichtsmuskeln zur Haut extrem schmerzhaft sein.

Antibiotika

Die häufigste Behandlung für Gesichts-Zellulitis, erklärt EMedTV, ist Antibiotika. Milde Fälle von Gesichts-Zellulitis können mit oralen Antibiotika behandelt werden. Da sich Cellulitis jedoch schnell ausbreiten kann, können schwere Fälle Krankenhausaufenthalte und intravenöse Antibiotika erfordern. Im Allgemeinen werden Antibiotika verwendet, die gegen eine breite Palette von Bakterien wirksam sind; Eine spezifischere Behandlung kann durch Kultivieren der Bakterien, die die Infektion verursachen, bestimmt werden. Penicillin, Amoxicillin, Aminoglykoside, Chloramphenicol, Vancomycin, Clindamycin, Fluorchinolone, Metronidazol und Cefoxitin gehören zu den Antibiotika, die zur Behandlung von Cellulitis im Gesicht eingesetzt werden können, erklärt WrongDiagnosis.com. Das genaue verwendete Antibiotikum hängt von den Vorlieben des Arztes und von irgendwelchen Verbindungen ab, gegen die der Patient allergisch ist. Ungefähr 30 Prozent aller Patienten, die wegen Gesichtscellulite behandelt werden, werden die Infektion zurückbekommen, die auch als wiederkehrende Gesichtscellulitis bezeichnet wird. Bei diesen Patienten ist möglicherweise ein längerer Antibiotikaeinsatz erforderlich, um sicherzustellen, dass alle Bakterien ausgerottet sind.

Chirurgie

Chirurgie kann als Behandlung für schwere Cellulitis verwendet werden, obwohl es selten notwendig ist, erklärt Cellulitis.org. Manchmal kann Gesichtscellulitis zur Entwicklung eines Abszesses führen, der durch die Ansammlung von Bakterien und Immunzellen unter der Haut verursacht wird. In ähnlicher Weise kann Gesichtscellulitis auch große Mengen von Eiter unter der Haut entwickeln. In diesen Fällen kann eine Operation durchgeführt werden, um die betroffenen Bereiche zu entleeren, was helfen wird, Schmerzen und Schwellungen zu lindern und Bakterien aus dem Abszess zu entfernen. Schwere Fälle von Cellulitis können auch den Tod eines Teils des umgebenden Hautgewebes verursachen, was die Heilung verlangsamen kann. In diesen Fällen kann ein chirurgisches Verfahren, das Debridement genannt wird, durchgeführt werden, um das abgestorbene Gewebe wegzuschneiden, wodurch die Heilung des betroffenen Bereichs erleichtert wird.

Symptomatische Behandlung

Obwohl Gesichts-Cellulitis im Allgemeinen leicht mit Antibiotika behandelt werden kann, kann die Krankheit erhebliche Schmerzen und Beschwerden verursachen, insbesondere wenn die Cellulitis in der Umgebung des Auges ist und geschwollenes Gewebe das Sehvermögen beeinträchtigt. Das Einweichen des betroffenen Bereichs in warmem Wasser kann helfen, einige der Schwellungen zu lindern und die Sehbehinderung zu begrenzen, erklärt FacialProblems.net. Sie können auch rezeptfreie Schmerzmittel wie Acetaminophen nehmen, um Schmerzen zu lindern und Fieber zu reduzieren, das diese bakterielle Infektion verursachen kann.

comments powered by HyperComments