Skip to main content

Nahrungsmittel, die zu Säure werden, wenn Sie sie essen

In der Natur sind manche Nahrungsmittel, wie z. B. Zitrusfrüchte, sehr sauer, aber wenn sie in Ihrem Körper verstoffwechselt werden, haben sie eine alkalisierende Wirkung, dh sie gleichen den Säuregehalt des pH-Wertes Ihres Körpers im Blut aus. Die Aufrechterhaltung dieses Gleichgewichts ist wichtig, um gesund zu bleiben. Zu viel Säure kann den Körper belasten und zu Krankheit führen. Bemühen Sie sich, weniger säurebildende Lebensmittel und alkalischere Lebensmittel für eine bessere Gesundheit zu essen.

Stark saure Lebensmittel

Die säurehaltigsten Lebensmittel sind reich an Zucker und Fett oder hoch raffiniert, laut der Greenopedia-Website. Weißmehl, Weißbrot, weiße Nudeln, frittierte Lebensmittel, Marmeladen und Gelees, Schmelzkäse, Eis und Soda sind nicht nur wegen ihres Zucker- und Fettgehaltes gesundheitsschädlich, sondern auch, weil sie das pH-Gleichgewicht in Ihrem Körper schwächen können. Andere Nahrungsmittel sind nahrhaft, haben aber eine stark saure Wirkung auf den Körper: einige Nüsse, wie Paranüsse und Haselnüsse; Vollkorn-Lebensmittel; Sojabohnen; Meeresfrüchte; und Fasan.

Niedrig und mäßig sauer Lebensmittel

Eine Vielzahl anderer Lebensmittel aus allen verschiedenen Lebensmittelgruppen hat nach dem Verzehr eine geringe bis mäßig saure Wirkung. Dazu gehören Eiweiß, Schalentiere, weißer Reis, Kalbfleisch, Granatapfel, Ziegenkäse, Feigen und Kuhmilch. Viele Bohnen haben einen mäßig sauren Effekt, einschließlich Adzuki, Navy, Pinto, Kichererbsen und rote Bohnen. Andere saure Nahrungsmittel umfassen Mais, Sesamöl, Tomaten, Hühnchen, Haferkleie, Kalbfleisch, Senf und Wildfleisch.

comments powered by HyperComments