Skip to main content

Kleine Beulen auf der Haut eines Kleinkindes

Kleine Unebenheiten auf der Haut Ihres Kleinkindes können dazu führen, dass Sie sich Sorgen machen, dass Ihr Kind eine ansteckende Krankheit wie Masern oder Mumps, eine allergische Reaktion oder eine andere Krankheit hat. Unterscheiden sich die Art des Hautausschlags und seine möglichen Ursachen können Sie bestimmen, wie der Hautausschlag zu behandeln. Obwohl Hautausschläge selten ernsthafte Probleme anzeigen, sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden, wenn Sie irgendwo anders als in der Windel Ihres Kindes einen Hautausschlag bemerken. Er kann Ihr Kind beurteilen und eine angemessene Behandlung verschreiben.

Typen

Kleinkinder erleben häufige Ausschläge aufgrund der Vielzahl von Reizstoffen und Krankheiten, die sie in der Schule oder im Spiel begegnen. Laut Dr. William Sears, dem Autor von "The Baby Book: Alles, was Sie von der Geburt bis zum 2. Lebensjahr wissen müssen", sind Ekzeme, Insektenstiche, Hitzeausschläge, Kontaktausschläge und Molluskenwarzen die häufigsten Ursachen für winzige Hautunebenheiten - kleine, hautfarbene Beulen, die normalerweise auf der Brust oder den Oberschenkeln liegen.

Identifizierung

Ihr Arzt wird das körperliche Erscheinungsbild des Hautausschlags Ihres Kindes sowie alle anderen Symptome - wie Juckreiz oder Fieber - verwenden, um seine Ursache zu bestimmen. Ihr Arzt wird Sie vielleicht fragen, ob Ihr Kind irgendwelche neuen Nahrungsmittel, Hautcremes oder Lotionen probiert hat, um herauszufinden, was zu ihrem Ausschlag geführt hat. Diese Informationen können Ihrem Arzt normalerweise helfen, den Ausschlag ohne weitere Tests zu diagnostizieren, aber Ihr Arzt führt möglicherweise auch Allergie-Hauttests und Blutuntersuchungen durch, wie z. B. ein komplettes Blutbild oder ein Blutunterscheidungsmerkmal, um die Ursache des Ausschlags zu identifizieren.

Überlegungen

Sears warnt davor, dass viele Viruserkrankungen auch einen Ausschlag verursachen können, aber die meisten haben kein unverwechselbares Aussehen. Wenn dein Kleinkind Fieber hat und dann mit kleinen Stößen ausbricht, hat sie vielleicht eine dieser Krankheiten. Diese Arten von Hautausschlägen beginnen oft am Rumpf und breiten sich bis zu den Extremitäten Ihres Kindes aus. Virale Ausschläge sind in der Regel innerhalb von ein bis zwei Wochen von selbst zu klären.

Prävention / Lösung

Halten Sie die Haut Ihres Kleinkindes sauber, kühl und trocken, um Hautunebenheiten durch Hautausschläge oder Hautausschläge zu vermeiden. Vermeiden Sie es, Ihr Kleinkind zu stark zu bündeln oder zu überziehen. Verwenden Sie ein kühles Waschlappen, um seine Haut abzuwischen, wenn er heiß und verschwitzt wird. MedlinePlus warnt vor der Verwendung von Babypuder zur Vorbeugung von Hitze oder Kontaktausschlägen, da sie diese nur selten verhindern oder lindern. Kleinkinder können versehentlich das Babypuder einatmen, was zu Atemproblemen führen kann.

Warnung

Molluscumwarzen - durch eine Virusinfektion verursachte Hautwucherungen - können sich leicht auf andere Teile des Körpers Ihres Kindes oder auf andere Menschen ausbreiten. Da die Beulen, die durch Mollusken verursacht werden, oft jucken, könnte Ihr Kind andere anstecken, indem es seine Beulen kratzt und dann andere Menschen oder andere Teile seines Körpers berührt. Menschen können den Virus auch durch Berühren von Oberflächen oder Objekten, die mit dem Virus infiziert sind, wie Handtücher oder Spielzeug, die einem Kind mit Mollusken gehören, abfangen. Die durch Mollusken verursachten Unebenheiten können sechs Monate bis zu einem Jahr andauern. Nachdem Sie die Infektion mit Ihrem Arzt bestätigt haben, empfiehlt die Babycenter Website, Beulen, die nicht von der Kleidung Ihres Kindes bedeckt sind, zu verbinden, um zu verhindern, dass sie sich ausbreiten.

comments powered by HyperComments