Skip to main content

Social Skills Games für entwicklungsverzögerte Schulkinder

Entwicklungsverzögerungen bei Kindern können sich zum ersten Mal in den sozialen Fähigkeiten eines Kindes zeigen. Einige dieser Kinder haben Schwierigkeiten, neue soziale Fähigkeiten zu erlernen, darunter auch, wie sie sich mit Menschen unterhalten und wie sie ihre Gefühle ausdrücken können. Eine Möglichkeit, Schulkindern mit Entwicklungsverzögerungen zu helfen, ihre sozialen Fähigkeiten zu verbessern, besteht darin, Spiele zu spielen. Wenn eine ähnliche Situation in ihrem täglichen Leben auftaucht, können Sie das Kind daran erinnern, dass es weiß, wie es zu reagieren hat - genau wie im Spiel.

Nenne mich

Name Me ist ein Spiel für Kinder, das ihnen hilft, die Aufmerksamkeit von jemandem zu bekommen, bevor er mit ihnen spricht. Um zu spielen, brauchst du einen Ball und einen Bereich, der groß genug ist, dass die Spieler einen Kreis bilden können. Lassen Sie alle Spieler in einem Kreis sitzen. Um das Spiel zu beginnen, rufen Sie den Namen eines Kindes im Kreis auf und rollen Sie den Ball zu ihm. Dieses Kind wählt dann einen anderen Spieler, sagt ihren Namen und rollt den Ball zu ihr. Dieses Spiel kann auch Kindern helfen, sich gegenseitig zu lernen und sich zu erinnern.

Lass es nicht fallen

Let Let It Fall kann von einem Kind einzeln oder von einer Gruppe gespielt werden. Um zu spielen, benötigen Sie einen aufgeblasenen Ballon oder einen Wasserball und einen Platz, der groß genug ist, dass die Spieler sich bewegen können, ohne sich zu verletzen. Das Ziel des Spiels ist es, dass die Spieler den Ball oder Ball in der Luft halten, ohne dass er den Boden berührt. Das Spiel hilft den Spielern, zusammenzuarbeiten, zu kommunizieren und die Bewegungen des anderen vorauszusehen. Versuchen Sie für eine große Gruppe oder eine zusätzliche Herausforderung, zwei Ballons oder Wasserbälle zu verwenden.

Wie geht es mir?

Wie geht es mir? hilft Kindern dabei, Gesichtsausdrücke zu erstellen, die ihre Emotionen ausdrücken, sowie die Mimik anderer zu interpretieren. Um zu spielen, brauchst du ein Kartenspiel, das Gesichter zeigt, die Leute machen, wenn sie grundlegende Emotionen ausdrücken. Laut Parenting Science sollte das Deck die sieben grundlegenden Emotionen enthalten, die vom Psychologen Paul Ekman identifiziert wurden: neutral, fröhlich, traurig, Angst, Wut, Ekel und Überraschung. Mische das Deck und lasse jeweils einen Spieler eine Karte auswählen. Der Spieler schaut auf die Karte und versucht dann, das Gesicht auf der Karte zu imitieren. Die anderen Spieler schauen den Spieler mit der Karte an und versuchen zu erraten, welches Gefühl durch den Ausdruck auf ihrem Gesicht ausgedrückt wird.

comments powered by HyperComments