Skip to main content

Ist es sicher, Chrysanthemen-Tee zu trinken, wenn schwanger?

Schwangere Frauen, die erwägen, Chrysanthemen-Tee zu trinken, sollten sorgfältig darüber nachdenken, weil nicht genügend Studien durchgeführt wurden, um sicherzustellen, dass dieser Tee für schwangere Frauen sicher ist, und Experten denken, dass er die Gebärmutter stimulieren und möglicherweise Geburtsfehler verursachen kann.

Lange galt als ein Problem in der Schwangerschaft

Im Allgemeinen sind pflanzliche Produkte ein Anliegen für schwangere Frauen, und erfahrene Kräuterkundige empfehlen schwangeren Frauen, ihren Arzt vor der Verwendung von pflanzlichen Produkten zu konsultieren. Insbesondere Chrysanthemen-Tee steht auf der Liste der Dinge, die man lange vermeiden sollte. Experten glauben, dass es frühe Kontraktionen und Frühgeburt verursachen kann. Beamte des Gesundheitswesens in den Vereinigten Staaten und Kanada erinnern die Bürger routinemäßig daran, dass schwangere Frauen einen Arzt aufsuchen sollten, insbesondere über pflanzliche Produkte.

Eine gemischte Tasche

Nicht nur die Chrysantheme im Tee hat Experten betroffen. Im Jahr 2013 gaben die Amerikaner 10 Milliarden Dollar für Tee aus, laut The Tea Association of the USA. Was genau in diesen einzelnen Taschen ist, kann nicht immer garantiert werden. Im Laufe der Jahre hat die US-amerikanische Food and Drug Administration Unternehmen für den Vertrieb von Tees, die Chemikalien enthalten, die von Ephedra bis Kokain reichen, zitiert. Im Allgemeinen werden pflanzliche Produkte nicht auf die gleiche Weise wie Arzneimittel reguliert, obwohl einige behaupten, dass pflanzliche Produkte ähnliche Ergebnisse liefern. Die American Pregnancy Organization fordert Frauen auf, sich mit einem Arzt zu beraten, bevor sie während der Schwangerschaft pflanzliche Produkte jeglicher Art verwenden - und dazu gehört auch Chrysanthemen-Tee.

Energie-Booster

Chrysanthementee wird seit langem als natürlicher Energiebooster verwendet. Es wird aus den zerkleinerten Blüten der Chrysantheme hergestellt und ist in der Regel nicht koffeinfrei, obwohl es einen natürlichen Energieschub bietet. Wie andere Tees, wurde es als Mittel gegen Halsschmerzen und andere grippeähnliche Symptome angesehen. Westliche medizinische Anwendungen reichten von Energie und Halsschmerzen Fixes zu Kreislaufproblemen und Krampfadern. Diejenigen, die gegen Ambrosia und Gänseblümchen allergisch sind, wären möglicherweise allergisch auf Produkte, die Chrysantheme enthalten. Werdende Mütter sollten aus diesen Gründen Chrysanthemen-Tee meiden, da er möglicherweise die Plazenta durchqueren und das ungeborene Kind beeinflussen kann.

Sicher ist sicher

Chrysanthemen-Tee wird auf mehreren Ebenen als eine Gefahr für schwangere Frauen beschrieben, die von den spezifischen Zutaten bis zu Themen reichen, die die breitere Kategorie von pflanzlichen Produkten betreffen. Auf der ganzen Linie raten Experten Frauen, medizinische Fachkräfte während ihrer Schwangerschaft zu konsultieren, insbesondere wenn es um die Substanzen geht, die sie konsumieren.

comments powered by HyperComments