Skip to main content

Was sind die Vorteile der Verwendung von Kukui Nussöl?

Kukuinussöl wird seit vielen Jahren auf den Inseln von Hawaii verwendet. In letzter Zeit ist es im Rest der Welt mehr Mainstream geworden. Kukuinussöl wird zur Befeuchtung und zum Schutz der Haut vor Sonne, Salz, Wind und anderen Umwelteinflüssen verwendet. Kukui-Öl wird auch bei leichten Hautirritationen, Wunden und Verbrennungen eingesetzt. Es wird am häufigsten als Massageöl verwendet. Die in Kukuinuss enthaltenen Fettsäuren machen es zu einem überlegenen Feuchtigkeitsprodukt für trockene Haut und Haare.

Leuchtende Haut

Kukuinussöl dringt leicht in die Haut ein und hinterlässt ein seidiges und glattes Hautgefühl. Kukuinussöl lässt die Haut nicht fettig werden. Dieses Öl enthält die Vitamine A, C und E, die als Antioxidantien bekannt sind, um die Haut zu schützen und eine Schädigung der Hautzellen durch freie Radikale zu verhindern. Kukuinussöl kann selbst die trockenste, dumpfeste, alternde Haut gesund und strahlend aussehen lassen. Kukuinussöl eignet sich auch gut als Unterhautbehandlung zur Vorbeugung und Erweichung von Krähenfüßen.

Hautschutz / Heiler

Kukuinussöl wird leicht von den tiefsten Schichten der Haut absorbiert und bildet eine Schutzbarriere auf der Haut, die vor Umweltschäden schützt. Kukuinussöl wird zur Behandlung von Sonnenbrand, Windbrand, Ekzemen, rissiger Haut, Psoriasis, trockener Haut, Akne, Narben, Läsionen und reifender Haut verwendet. Laut einem Artikel auf aromaweb.com besteht Kukuinussöl aus 42 Prozent Linolsäure und 29 Prozent Alpha-Linolensäure, die helfen kann, bestimmte Hauterkrankungen zu heilen, während die Haut gesund und genährt bleibt.

Haarbehandlung

Hawaiianer verwenden Kukuinussöl auf trockenem Haar, das durch Überbelichtung von Elementen wie Sonne und Wind beschädigt wurde. Die in Kukuinussöl enthaltenen Aminosäuren und essentiellen Fettsäuren dringen in den Haarschaft ein und lassen das Haar gesund und mit Feuchtigkeit versorgt aussehen. Kukui Nussöl kann als Behandlung für eine juckende Kopfhaut oder Schuppen verwendet werden. Es hat die gleichen regenerativen Wirkungen auf Haar und Kopfhaut wie auf die Haut. Gemäß einem Artikel über hairmatters.us macht die Gamma-Linolsäure, die in Kukuinussöl vorhanden ist, sie als eine Behandlung zum Verlassen des Haars nützlich, die Bedingungen verleiht, Glanz verleiht und dem Haar Feuchtigkeit zurückgibt.

comments powered by HyperComments