Skip to main content

Extreme Kälte-Ausrüstung für Frauen

Wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt fallen, wird Sicherheit zur wichtigsten Überlegung bei der Auswahl von Ausrüstung, insbesondere Kleidung, für Aktivitäten im Freien. Bei extrem kaltem Wetter besteht eine ernste Gefahr von Erfrierungen und Unterkühlung. Bergsteigen, Skifahren, Schneeschuhwandern, Schneemobilfahren und viele andere Winteraktivitäten sind extreme Kälte- oder Winterbedingungen. Damenbekleidung, Schlafsäcke und andere Winterausrüstung sind speziell für die weibliche Form und Gewichtsverteilung erhältlich.

Grundschicht

Die Basisschicht, oder Thermounterwäsche, kann die wichtigste Schicht sein, um bei kaltem Wetter warm und bequem zu bleiben. Eine gute Basisschicht ist weich und isolierend; Es atmet und leitet Feuchtigkeit vom Körper weg und trocknet schnell. Feuchtigkeit kann Ihrem Körper wertvolle Wärme entziehen. Die Tops sind mit Reißverschluss, Crew, Turtle und V-Style ausgestattet. Die oberen und unteren Unterschichten der Frauen sind auf die weibliche Form abgestimmt, um Lufteinschlüsse zu vermeiden. Beliebte Materialien sind Merinowolle und synthetische Hochleistungsgewebe.

Isolierschichten

Isolierschichten sorgen für eine Isolierung zwischen der Basis- und der Außenschicht. Isolierende Schichten bestehen normalerweise aus mehreren leichten Schichten, die Sie öffnen oder entfernen können, um die Körpertemperatur zu regulieren. Mehrere Schichten fangen Luft ein und halten warme Luft davon ab, zu schnell abzukühlen. Isolierende Schichten umfassen Hemden, Pullover und leichte Jacken aus Wolle, Mikrofleece oder anderen Stoffen, die entwickelt wurden, um Feuchtigkeit abzuleiten, zu atmen, schnell zu trocknen und zu isolieren. Einige spezielle Stoffe sind so konstruiert, dass sie Wind abhalten und gleichzeitig atmungsaktiv bleiben.

Äußere Schicht

Die einzelnen Außenjacke (oder Parka) und Hosen Schichten sind oft zusätzlich zu winddicht wasserdicht, um den Körper bei Schnee trocken zu halten, und kann ausgekleidet oder isoliert werden. Die Jacke verfügt über eine Kapuze zum Schutz von Kopf und Hals, Taschen und Ventilationsöffnungen, die geöffnet werden können, um die Körpertemperatur zu regulieren. Hüftlange Jacken bieten zusätzliche Isolierung und Schutz. Die äußeren Schichten der Frauen sind geräumig und so geformt, dass mehr Platz für die Hüften und die Brust bleibt. Dämmmaterial kann natürliche Daunen oder spezielle Kunststoffe sein.

Extremitäten

Mikrofleece- oder Wollmützen isolieren Ihren Kopf, wo Sie bei kaltem Wetter am wärmsten sind. Finger, Zehen und Ohren sind anfällig für Erfrierungen. Hüte können mit Ohrenklappen für zusätzliche Wärme ausgestattet sein. Schals und Skimasken schützen Hals und Gesicht vor bitterkaltem Wind. Schwere Socken aus Wolle, Mikrofleece oder anderen synthetischen Materialien, getragen über feuchtigkeitstransportierenden Linern, kombiniert mit isolierten, wasserdichten Stiefeln, halten Ihre Füße warm und trocken. Tragen Sie wasserdichte Handschuhe oder Handschuhe über dünne Wolle oder Mikrofleece-Handschuhe für zusätzliche Wärme.

Zusatzausrüstung

Schutzbrillen und Sonnenbrillen schützen Ihre Augen vor Wind, Schnee, Sonne, Blendung und UV-Strahlen. Stiefel, die für Winterbedingungen entwickelt wurden, sind in der Regel Steigeisen-kompatibel und ermöglichen das Anbringen von Steigeisen für zusätzliche Traktion bei eisigen Bedingungen. Es gibt Winterschlafsäcke und Matten, die speziell für die Form und Gewichtsverteilung einer Frau entwickelt wurden. Vier-Jahreszeiten-Zelte, weiße Gasöfen für kaltes Wetter und andere Bergsteiger- oder Expeditions-Qualitätsausrüstung helfen Ihnen, im Winter warm, komfortabel und sicher zu bleiben.

comments powered by HyperComments