Skip to main content

Warum jucken Tattoos?

Wenn du ein Tattoo bekommst, wirst du vielleicht überrascht sein, dass deine Haut auf und um das Tattoo herum tagelang juckt, während dein Körper sich selbst heilt. Wenn Sie den Prozess der dermatologischen Heilung mit dem Prozess des Tätowierens vergleichen, ist es leicht zu sehen, warum ein neues Tattoo juckt. In einigen Fällen kann Juckreiz jedoch ein Anzeichen für eine Infektion sein. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie zusätzlich zu Juckreiz Drainage, Schmerzen, erhöhte Rötung oder Blutungen haben.

Tattoos

Ein Tattoo ist einfach eine Serie von Stichwunden, die Tätowiertinte unter die obersten Hautschichten legt. Weil die Tätowierungsnadel deine Haut durchbohrt, ist ein Tattoo tatsächlich eine Wunde, die richtig heilen muss. Sie sollten es als eine kleinere Wunde behandeln, vergleichbar mit einem Sonnenbrand, da die Heilungsphasen ähnlich sind.

Entzündungsphase

Während die Wunde von Ihrem Tattoo heilt, wird es getrennte Phasen mit einzigartigen Symptomen durchlaufen. Die erste Phase der Heilung ist die entzündliche Phase, während der das Gebiet geschwollen und verfärbt wird und in den ersten Tagen wund bleiben kann. Je länger es dauert, bis der Tätowierer das Tattoo aufträgt, desto mehr Trauma auf der Haut. Die Dauer der Schmerzen wird auch davon bestimmt, wie schwerfällig dein Tätowierer ist, wenn er dir deine neue Tinte gibt.

Regeneration

Ihre Haut beginnt sich nach einer Tätowierung selbst zu reparieren und wird weniger entzündet, obwohl sie immer noch wund ist. Es kann auch beginnen auszutrocknen und sich eng anfühlen, was bedeutet, dass Ihr Körper neue Haut bildet und die oberste Schicht beginnt zu schaben. Das Tattoo wird nicht überkrusten, da das Hauttrauma oberflächlich ist. Die Haut juckt irgendwo zwischen einem und vier Tagen in den Heilungsprozess aufgrund der Regeneration der Haut und der Haut wird festgezogen. Die Haut beginnt dann zu schälen, was den Juckreiz erhöht.

Reparatur

Sobald sich die Haut um das Tattoo herum gelöst hat, bleibt die neue Haut empfindlich und juckt. Im Laufe von ein paar Wochen wird die Haut härter werden als die der Umgebung. Ist das Tattoo einmal geschält, ist es vollständig verheilt und die vom Tätowierer zur Behandlung der Wunde gegebenen Eingriffe können gestoppt werden.

Juckreiz Erleichterung

Während Ihre Haut in der Entzündungsphase ist, wird eine antibakterielle Salbe den Juckreiz lindern und gleichzeitig Infektionen in Schach halten und die Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Sobald sich der Bereich trocken anfühlt, ersetzen Sie die Salbe mehrmals täglich mit einer milden, parfümfreien Lotion. Wenn die Tätowierung die Peeling-Phase erreicht, wird die Lotion bei der Schmierung der toten Haut helfen, so dass sie sich ohne zusätzliches Trauma für die neue Haut ablösen kann.

comments powered by HyperComments