Skip to main content

Der Unterschied zwischen Gymnastik und Ballett

Gymnastik und Ballett konzentrieren sich auf die Körperbewegungen des Sportlers - die Stärke, das Gleichgewicht, die Flexibilität und die Kunstfertigkeit, die in einer Performance gezeigt werden. Trotz dieser Ähnlichkeiten sind Gymnastik und Ballett zwei verschiedene körperliche Aktivitäten.

Typen

Gymnastik ist eine Sportart, die viele Disziplinen umfasst, einschließlich Frauen-, Männer-, Kunst-, Rhythmik-, Trampolin- und Tumbling-, Akrobatik- und Gymnastikübungen für alle, auch bekannt als Gruppengymnastik. Künstlerisch ist das beliebteste; Es ist die Disziplin, in der Frauen auf dem Boden, im Gewölbe, in den Barren und im Schwebebalken gegeneinander antreten, während die Männer auf dem Boden, im Gewölbe, in den Barren, in der Bar, im Pauschenpferd und in den Ringen gegeneinander antreten. Ballett ist sowohl eine Art Tanz als auch eine Theaterkunst. In seiner einfachsten Form ist es ein graziöser Tanz, der auf Zehenspitzen mit vielen verschiedenen Stellungen, Drehungen, Sprüngen und Übungen ausgeführt wird. Als Theaterkunst ist Ballett die von den Tänzern vertonte Musikgeschichte wie "Der Nussknacker" oder "Schwanensee".

Progression

In Gymnastik und Ballett begannen die Spitzensportler oft als kleine Kinder, weil beide Disziplinen jahrelanges tägliches Training benötigen, um einen professionellen Status zu erreichen. Ballerinas machen Fortschritte, indem sie Unterricht nehmen und in Recitals auftreten. Wenn Ballerinas Fortschritte machen, beginnen sie, die Stücke zu bekannten Produktionen zu tanzen. Auf professioneller Ebene treten Ballerinen in Ballettkompanien auf und spielen für Rollen in Produktionen. Turner können am Sport zur Erholung teilnehmen, aber die meisten Turner absolvieren eine Reihe von Levels unter USA Gymnastics. Um jedes Level zu bestehen, müssen Turner Fähigkeiten zeigen oder eine bestimmte Punktzahl beim Wettkampf erreichen. Im Rahmen des künstlerischen Frauenprogramms treten beispielsweise Turnerinnen und Turner von Level 5 bis 10 gegeneinander an. Nach Level 10 können Turner den Elitestatus testen. Elite-Turner wollen die Nationalmannschaft bilden und an den Olympischen Spielen teilnehmen.

die Leichtathletik

Während Armpositionen im Ballett wichtig sind, liegt der Fokus auf den Beinen und Zehen. Alle Ballerinen tanzen in weichen Schuhen auf ihren Zehen. Weibliche Ballerinas bauen genug Beinkraft und Balance auf, um "en pointe" oder auf ihren Zehen zu tanzen. Weiblichen Ballerinas fehlt oft die Kraft des Oberkörpers, während männliche Tänzer ihre Oberkörperkraft für Aufzüge nutzen. Gymnastik beinhaltet einige der ähnlichen Sprünge und Wendungen im Ballett, aber die allgemeine Leichtathletik ist anders, weil Gymnastik ein Kraftsport ist. Turner rennen und taumeln und drehen ihre Körper in mehreren Umdrehungen in der Luft. Turner haben stärkere Oberkörper, weil sie sich an ihren Händen abstützen und ihre Oberkörperkraft nutzen, um Positionen auf den Ringen zu halten, um die Stäbe zu schwingen und vom Gewölbe zu explodieren.

Verletzungen

Gymnastik und Ballett sind sehr verletzungsintensiv. Aufgrund der intensiven Übungen und des Drucks, dünn zu sein, besteht bei Mädchen, die an Gymnastik und Ballett teilnehmen, ein erhöhtes Risiko für Essstörungen, Menstruationsverlust und Osteoporose. Die am häufigsten auftretenden Verletzungen im Ballett beziehen sich auf die Pirouetten und die sich wiederholenden Stellungen Ballerinas wiederholen sich Tag für Tag. Zu diesen Verletzungen gehören Verletzungen der Füße, Knöchel, Hüften und Knie.
Da Gymnastik den ganzen Körper belastet, sind Verletzungen der Gymnastik die Schultern, der untere Rücken, Ellenbogen, Knie und Knöchel. Während Ballerinen hauptsächlich auf dem Boden stehen - tanzen auf der Bühne oder am Barré - treten Turner auf erhöhten Geräten auf und erhöhen so das Verletzungsrisiko.

comments powered by HyperComments