Skip to main content

Ist es in Ordnung, Tazo ruhigen Tee während der Schwangerschaft zu trinken?

Wenn Sie schwanger sind, wissen Sie wahrscheinlich, dass es wichtig ist, die richtige tägliche Ernährung für Ihren sich verändernden Körper und Ihr sich entwickelndes Baby zu bekommen. Es ist auch wichtig, Lebensmittel zu vermeiden oder einzuschränken, die während der Schwangerschaft schädlich sein können. Dazu gehört vor allem Tee wegen seines Koffeingehalts. Aber auch Kräutertees, die kein Koffein enthalten, wie Tazo Calm Tea, enthalten Inhaltsstoffe, die sich für das sich entwickelnde Baby nicht als sicher erwiesen haben und von Schwangeren gemieden werden sollten.

Koffein

Ärzte empfehlen, dass Sie Tee während der Schwangerschaft vermeiden oder einschränken, da viele Teesorten Koffein enthalten. Sogar einige Kräuteraufgüsse können kleine Mengen grüner oder schwarzer Tees enthalten, die Koffein enthalten. Die BabyCenter Website weist darauf hin, dass Sie nicht komplett auf Koffein verzichten müssen, aber wenn Sie mehr als zwei Tassen pro Tag trinken, müssen Sie möglicherweise Ihren Teeverbrauch reduzieren. Obwohl Tee weniger Koffein enthält als Kaffee, braucht es nur zwei Tassen Tee, um 200 Milligramm Koffein zu liefern.

Auswirkungen

Die American Pregnancy Association warnt davor, dass Koffein in den Blutkreislauf der Mutter aufgenommen wird und die Plazenta passiert, wo es das Baby erreicht. Der sich entwickelnde Fetus ist nicht in der Lage, Koffein abzubauen und es kann sich im Blutkreislauf des Fötus aufbauen. Koffein ist ein Stimulans, und genau so, wie Sie sich wacher fühlen und Ihre Herzfrequenz und Ihren Stoffwechsel steigern können, kann Ihr Baby auch unruhig werden. Ein ernsteres Problem ist, dass zu häufiges Koffein während der Schwangerschaft das Risiko für ein niedriges Geburtsgewicht und sogar das Risiko einer Fehlgeburt erhöhen kann.

Kräutertees

Kräutertees wie Tazo Calm Tea sind natürlich frei von Koffein. Die BabyCenter-Website warnt jedoch, dass Kräutertees während der Schwangerschaft nicht als sicher gelten sollten, da sie Kräuter enthalten können, die unbekannte Auswirkungen auf sich entwickelnde Babys haben. Obwohl Kräuter im Allgemeinen als gesundheitsfördernd gelten, können sie auch bei schwangeren und nicht schwangeren Personen negative Auswirkungen haben, wie dies bei anderen Arzneimitteln der Fall ist. Darüber hinaus enthalten viele Kräutertees eine Vielzahl von Zutaten, um dem Tee Geschmack und spezifische Eigenschaften zu verleihen. Abgesehen von einzelnen Kräutertees, kann es schwierig sein, eine Infusion zu finden, die nur Kräuter enthält, die sich für schwangere Frauen als sicher erwiesen haben.

Tazo ruhiger Tee

TeaDiscussion.com listet die folgenden pflanzlichen Inhaltsstoffe in Tazos Calm Herbal Tea-Infusion auf: Kamillenblüten, grüne Minze, Hibiskusblüten, Brombeerblätter, Rosenblüten, Pfefferminzblätter, Saflor, Zitronenmelisse, Zitronengras und andere natürliche Aromen. Kamille wird häufig in Tees gefunden, die als beruhigend vermarktet werden, da sie milde sedierende Eigenschaften haben, um Entspannung und Schlaf zu induzieren. Die American Pregnancy Association empfiehlt jedoch, dass, da es zu wenig Forschung über dieses beruhigende Kraut gibt, es für schwangere Frauen nicht als sicher angesehen werden kann.

Andere Zutaten

Über die Wirkung von Hibiskusblüten, Brombeerblättern, Rosenblüten, Distelblüten und Zitronengras auf das sich entwickelnde Baby ist noch nicht genug bekannt. Ohne Frage ist es immer wichtig, besonders vorsichtig zu sein und alles zu vermeiden, was möglicherweise schädlich für Sie oder Ihr sich entwickelndes Baby ist. Die American Pregnancy Association stellt fest, dass Pfefferminzblätter und Melisse während der Schwangerschaft "wahrscheinlich sicher" sind. Daher können Kräutertees, die diese und andere sichere Inhaltsstoffe enthalten, während der Schwangerschaft konsumiert werden.

comments powered by HyperComments