Skip to main content

Kohlensäurehaltiges Wasser und Gewichtsverlust

Ihr Körpergewicht ist das Ergebnis einer Vielzahl von Faktoren - Genetik, Ihre allgemeine Gesundheit, Lebensstil, Stress, Ernährungsgewohnheiten und Essgewohnheiten - alle beeinflussen die Anzahl, die Sie auf der Skala sehen. Es macht Sinn, dass es keine einzige magische Kugel für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme gibt. Die Einstellung konsistenter, gesunder Ernährungsgewohnheiten kann jedoch einen großen Beitrag zum Erreichen der Ziele für die Gewichtsabnahme leisten, und die Getränke, die Sie trinken, sind genauso ein Teil dieser Formel wie die Nahrungsmittel, die Sie essen. Soda zu trinken und sich für Wasser zu entscheiden - kohlensäurehaltig oder nicht - ist ein Schritt in die richtige Richtung.

Kohlensäurehaltiges Wasser füllt sich

Kohlensäurehaltiges Wasser, auch Sprudelwasser genannt, wird durch Zugabe von Kohlendioxid zu Wasser unter Druck hergestellt. Kohlendioxid, eine schwache Kohlensäure, ist für das Markenzeichen des Getränks verantwortlich. Diese sprudelnden Blasen bieten jedoch mehr als Erfrischung - sie nehmen Platz in Ihrem Magen. Eine 2012 im Journal of Nutritional Science und Vitaminology veröffentlichte Studie fand heraus, dass das Trinken von kohlensäurehaltigem Wasser auf nüchternen Magen wesentlich füllender ist als das Trinken von klarem Wasser. Die Autoren der Studie schlagen vor, dass dies möglicherweise darauf zurückzuführen ist, dass kohlensäurehaltiges Wasser die Magenaktivität sowie die Herzfrequenz erhöht - beides kann zu Völlegefühl beitragen. Obwohl seine Fähigkeit zur Sättigung relativ kurz ist, sind die Vorteile klar: Wenn Sie kohlensäurehaltiges Wasser trinken, können Sie genug Flüssigkeit zu sich nehmen, um ungeplante Snacks zu vermeiden.

Klares Wasser füllt sich auch

Obwohl die Wissenschaft gezeigt hat, dass kohlensäurehaltiges Wasser mehr füllt als normales oder stilles Wasser, wenn es auf nüchternen Magen konsumiert wird, ist normales Wasser genauso nützlich, um den Gewichtsverlust zu fördern. Eine randomisierte kontrollierte Studie im Jahr 2015 in der Zeitschrift Adipositas festgestellt, dass Trinkwasser vor dem Essen - speziell trinken 2 Tassen Wasser etwa 30 Minuten vor einer Mahlzeit - kann die Anzahl der Kalorien, die Sie in dieser Mahlzeit verbrauchen, um durchschnittlich 40 Kalorien pro Mahlzeit oder 200 Kalorien pro Tag. Trinkwasser nach dem Essen kann auch Ihre Gewichtsverlust Bemühungen profitieren. Eine Studie, die 2015 im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde, hat festgestellt, dass die Entscheidung für Wasser bei Diätgetränken nach der Mahlzeit eher zu einem größeren Gewichtsverlust führt.

Gasblasen: Nutzen oder Blast?

Wenn alle Dinge gleich sind, ist kohlensäurehaltiges Wasser wohl am hilfreichsten für diejenigen, die versuchen, Gewicht zu verlieren, zum Teil durch Verzicht auf alkoholfreie Getränke. Solche kalorienreichen, zuckerhaltigen Getränke sprechen Verbraucher aus einer Vielzahl von Gründen an, einschließlich ihres befriedigenden Fizz. Durch den Konsum von kohlensäurehaltigem Wasser können reformierte Sodatrinker die gleichen erfrischenden Bläschen erleben, ohne die Kalorien oder Zuckerzusatz, was letztendlich die Heißhunger auf Heißhunger reduzieren kann. Für diejenigen, die nie daran gewöhnt waren, Soda oder ein anderes kohlensäurehaltiges Getränk zu trinken, ist jedoch normales Wasser wahrscheinlich eine bessere Ernährungswahl. Wenn Sie kohlensäurehaltiges Wasser trinken - vor allem, wenn Sie nicht an die Auswirkungen von Kohlensäure gewöhnt sind -, können Sie sich aufgebläht und gasig fühlen, anstatt zufrieden oder voll.

Langfristige Nachhaltigkeit für die Gewichtsabnahme

Die Harvard T.H. Chan School of Public Health nennt Wasser das beste Getränk, das Sie trinken können, und kommt anderen gesunden Entscheidungen wie ungesüßtem Kaffee und Tee voraus. Es besteht kein Zweifel, dass das Trinken von Wasser - ob kohlensäurehaltig oder einfach - zur Gewichtsreduktion beiträgt, aber das Beste aus dieser gesunden Gewohnheit zu machen bedeutet, dass es für Sie nachhaltig sein muss. Wenn Sie kein klares Wasser mögen, verwenden Sie kohlensäurehaltiges Wasser, um Ihre neue Ernährungsroutine zu etablieren. Sie können Zitrusscheiben, Minze Zweige oder einen Spritzer Fruchtsaft hinzufügen, um Ihnen den Übergang von anderen Getränken zu erleichtern. Sobald Wasser zu Ihrem Getränk der Wahl wird, versuchen Sie, die kohlensäurehaltige Variante für gefiltertes Leitungswasser zu ersetzen. Zu wissen, dass einfaches Wasser billig und bequem ist, kann Ihnen helfen, es zu einer lebenslangen Gewohnheit für eine gute Gesundheit zu machen.

comments powered by HyperComments