Skip to main content

Maca und Krebs

Maca ist eine Wurzel, die im Hochland Südamerikas wächst und als Nahrung und in der traditionellen Medizin verwendet wird. Es wird angenommen, dass Chemikalien in Maca, die als Glucosinolate bezeichnet werden, die Hormonsignalgebung verändern können. Obwohl in der Theorie Maca für hormonbedingte Krebserkrankungen von Vorteil sein sollte, unterstützen keine Studien an Menschen oder Tieren Maca als alternative Behandlung von Krebs.

Über Maca Wurzel

Die Maca-Pflanze stammt aus Peru und ist mit Kohl, Blumenkohl und Brokkoli verwandt, enthält aber höhere Anteile an Phytochemikalien einschließlich Glucosinolaten. Die traditionelle Medizin hat die Maca-Wurzel verwendet, um die Fruchtbarkeit, die sexuelle Leistungsfähigkeit und den Hormonspiegel während der Menopause zu stabilisieren. Mace ist auch reich an Kohlenhydraten, Aminosäuren, Ballaststoffen und Fettsäuren.

Biologische Effekte

Maca scheint einen Einfluss auf Androgene und Östrogene im Körper auszuüben. Obwohl angeblich Libido, sexuelle Leistungsfähigkeit, Unfruchtbarkeit und Menopause verbessert werden, unterstützen nur schwache Beweise diese Behauptungen. Es wurde nicht nachgewiesen, dass Maca die zirkulierenden Hormonspiegel im Blut beeinflusst, sondern kann die Wirkung der Rezeptoren für diese Hormone beeinflussen. Maca kann auch bei der Steigerung von Kraft und Ausdauer hilfreich sein, obwohl keine klinischen Studien am Menschen durchgeführt wurden.

Krebs Vorteile

Laut Memorial Sloan-Kettering Cancer Center, während Maca vorteilhaft bei der Verbesserung der allgemeinen Gesundheit und des Wohlbefindens bei Krebspatienten sein kann, hat es sich nicht als wirksam bei der Behandlung von Krebs selbst gezeigt. Glucosinate in Maca können vom Körper zu Isothiocyanaten verarbeitet werden, von denen gezeigt wird, dass sie Krebs bei Labortieren hemmen. Es ist nicht bekannt, ob dies beim Menschen vorkommt.

Sichere Ergänzung

Gemeldete Studien verwendeten 1.500 bis 3.000 mg pulverisierte Macawurzel pro Tag. Maca ist auch als verschiedene Extrakte erhältlich, aber es ist wenig über seine Wirksamkeit, Dosierung oder Toxizität bekannt. Maca wird seit Jahrhunderten als Nahrung verwendet und die pulverisierte Wurzel ist wahrscheinlich in geringen Mengen sicher. Es ist nicht bekannt, ob Maca mit Medikamenten oder Krankheiten in Kontakt kommt. Ersetzen Sie maca nicht durch Medikamente oder medizinische Behandlung. Wenn Sie derzeit wegen eines Krebses oder einer anderen Krankheit behandelt werden, konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Maca beginnen.

comments powered by HyperComments