Skip to main content

Hals schmerzt mit Stretching Movements

Ob Sie unter einfachen Muskelverspannungen, Schleudertrauma oder etwas Schlimmerem leiden, Nackenschmerzen können Ihre täglichen Aktivitäten und Ihren Lebensgenuss stark einschränken. Weil der Hals so viele Muskeln hat und arbeiten muss, um den Kopf aufrecht zu halten, ist er besonders anfällig für Verletzungen und Schmerzen. Nackenschmerzen können Ihre Bewegungsfreiheit einschränken und Sie daran hindern, Ihren Kopf vollständig zu drehen. Sie können auch auf andere Körperteile strahlen.

Ursachen

Muskelzerrungen verursachen die häufigsten Nackenschmerzen beim Dehnen. Wenn Sie Ihren Kopf von einer Seite zur anderen neigen oder um seine Achse drehen, dehnen sich die Muskeln aus, die sich aufgrund von Überlastung oder schlechter Haltung zusammengezogen haben. Sich über einen Computer zu beugen oder stundenlang am Steuer zu sitzen, kann die Muskeln ermüden und Schmerzen beim Dehnen verursachen. Übermäßige Benutzung der Nackenmuskulatur kann chronische Schmerzen und Steifheit verursachen.

Eine plötzliche, schwere Bewegung, die dazu führt, dass der Kopf vorwärts und rückwärts ruckelt, kann empfindliches weiches Gewebe im Nacken verletzen. Allgemein bekannt als Schleudertrauma, kann diese Verletzung schwere, lähmende Schmerzen, vor allem auf der Rückseite und an den Seiten des Halses. Selbst aus dem Bett aufstehen kann quälend sein.

Bedingungen, die normalerweise mit dem Alter auftreten, können Schmerzen im Nacken verursachen. Osteoarthritis, Nervenkompression und Diskusdegeneration können mit leichten Schmerzen beginnen und zu chronischen Schmerzen führen, wenn sie nicht behandelt werden.

Seltene, aber ernste Erkrankungen, wie Meningitis und Krebs, können Nackenschmerzen verursachen, werden aber meist auch von anderen Symptomen begleitet.

Hausbehandlung

Die häufigsten Nackenschmerzen sprechen gut auf eine konservative Behandlung an. Ruhen Sie den Hals regelmäßig aus, wenn Sie die gleiche Position für längere Zeit beibehalten. Versuchen Sie rezeptfreie Schmerzmittel wie Aspirin, Ibuprofen, Naproxen-Natrium und Paracetamol zur kurzfristigen Schmerzlinderung. Dehne sanft deinen Nacken, indem du deinen Kopf auf eine Schulter legst, so weit dein Schmerz reicht. Halte 30 Sekunden und wechsle dann die Seiten. Bewerben Sie sich 20 Minuten lang kalt wie ein Eisbeutel. Folge dem mit Hitze, wenn es deinem Schmerz hilft.

Starke Schmerzen

Wenn Ihre Schmerzen nach einigen Tagen der Behandlung zu Hause nicht abklingen oder wenn sie so stark sind, dass Sie Ihren Kopf nicht bewegen können, suchen Sie einen Arzt auf. Er kann Ihnen empfehlen, einen Physiotherapeuten zu konsultieren, der sanfte Dehnungsübungen empfehlen kann, um Ihre Muskeln geschmeidig zu halten. In extremen Fällen kann Ihr Arzt die kurzfristige Anwendung einer Halskrause und Medikamente wie Muskelrelaxantien oder Kortikosteroid-Injektionen empfehlen. Wenn Ihre Nackenschmerzen von Fieber, Erbrechen oder starken Kopfschmerzen begleitet werden, suchen Sie sofort Ihren Arzt auf.

Verhütung

Die meisten Nackenschmerzen werden durch eine schlechte Haltung verursacht. Versuchen Sie, Ihren Kopf über Ihre Wirbelsäule im Gleichgewicht zu halten; häufige Pausen nehmen; Stellen Sie Ihren Stuhl, Schreibtisch oder Computer so ein, dass der Monitor auf Augenhöhe ist; und vermeide es, auf dem Bauch zu schlafen. Übungen, die den Brustmuskel verlängern und die Rückenmuskulatur stärken, können auch Nackenschmerzen vorbeugen.

comments powered by HyperComments