Skip to main content

Ultralight Backpacking Mahlzeiten

Backpacking, ob für einen Tag, eine Woche oder einem Monat ist eine kräftige Übung, auch wenn man mit einem relativ langsamen Tempo zu gehen. Es ist wichtig, dass Sie genug Nahrung für Ihre Reise mitbringen, und die Schlüsselfaktoren sind Größe, Gewicht und Ernährung. Im Allgemeinen ist die leichtere das Gesamtgewicht und die weniger sperrig das Essen, desto besser ist es für Backpacking, da der Platz begrenzt und schwere Lebensmittel wie Konserven, werden Sie langfristig belasten. Wählen Sie aus einer Vielzahl von gesunden, unverderblichen Lebensmitteln für minimales Gewicht und maximale Ernährung.

Getrocknete Lebensmittel

Getrocknete Lebensmittel wie Dörrfleisch, Milchpulver, Trockenfrüchte und Trockengemüse sind ideal für Rucksacktouren, da sie leicht, nahrhaft und platzsparend sind. Nehmen Sie schnell kochende getrocknete Lebensmittel wie Instant-Körner, vermeiden Sie getrocknete Hülsenfrüchte, da sie lange Zeit brauchen, um sich vorzubereiten. Bringen Sie eine kleine Tüte mit getrockneten Gewürzen für den Geschmack mit. Die Zugabe von nur einer Prise Oregano, Cayennepfeffer oder Knoblauchpulver zu Ihrer Mahlzeit kann es schmackhafter und befriedigender machen, laut T.D. Wood, für REI schreiben. Eine schnelle Mahlzeit von getrockneten Nahrungsmitteln kann Dörrfleisch-Eintopf sein. Kochen Sie einfach Stücke von Dörrfleisch, getrockneten Karotten, Zwiebeln und Sellerie und einige Gewürze - wie Knoblauchpulver, Cayennepfeffer und Oregano - um eine schmackhafte und nahrhafte Mahlzeit zu kreieren, die schnell zubereitet und gegessen werden kann. Servieren Sie es mit Crackern oder mit schnell kochenden Kohlenhydraten wie Couscous.

Gefriergetrocknete Lebensmittel

Gefriergetrocknete Lebensmittel sind ähnlich wie dehydrierte Lebensmittel, und sie kommen oft in Form von kompletten Mahlzeiten. Der Vorteil davon ist, dass Sie einfach Wasser und Wärme hinzufügen können und das Essen ist bereit zu konsumieren, ohne zusätzlichen Aufwand oder Vorbereitung benötigt. Gefriergetrocknete Nahrungsmittel, wie Früchte, können auch für einen fertigen Snack sorgen, da die knusprige Textur für manche ziemlich ansprechend ist. Wie getrocknete Lebensmittel sind gefriergetrocknete Lebensmittel sehr leicht, obwohl sie während des Trocknungsprozesses nicht so stark schrumpfen, sind sie etwas voluminöser. Gefriergetrocknete Lebensmittel können ähnlich wie getrocknete Lebensmittel zubereitet werden - Sie können sie kochen, wenn Sie möchten - aber sie können auch so gegessen werden, wie sie sind, da ihre Textur ist weniger hart als dehydrierte Lebensmittel. Machen Sie ein Dessert Frühstück durch Mischen von einigen Nüssen, eine Mischung aus gefriergetrockneten Früchten und etwas gefriergetrocknetes Eis.

Vakuumversiegelte Lebensmittel

Zu den vakuumversiegelten Lebensmitteln gehören übliche Dosen- oder Flaschenprodukte wie Thunfisch, gekochtes Hühnchen und Gewürze wie Mayo oder Senf. Wenn Sie diese auf die gebräuchlicheren Metallbehälter setzen, können Sie Ihren Mahlzeiten eine gewisse Abwechslung hinzufügen, ohne sich um die Masse der Dosen kümmern zu müssen. Verwenden Sie Thunfisch mit Mayonnaise über Cracker für einen schnellen Snack oder Vorspeise, oder fügen Sie einige gekochte Hühnchen zu einem Topf mit Reis mit getrockneten roten Paprika, Sellerie und Knoblauch für einen schnellen Huhn-Reis-Eintopf.

Verpackung Tipps

Eine der größten Gefahren von Mahlzeiten mit hohem Gewicht beim Backpacking ist einfach zu viel zu bringen. Berechnen Sie, wie viel Essen Sie benötigen, basierend auf Ihren Kalorienbedürfnissen und der Länge Ihrer Reise. Packen Sie ein kleines Extra für Notfälle, aber übertreiben Sie es nicht. Laut dem Buch "National Outdoor Leadership School Cooking" von Claudia Pearson benötigen Sie zwischen 2.500 und 4.500 Kalorien pro Tag beim Backpacking, abhängig von der Länge Ihrer Reise, der Schwierigkeit der Wanderung und Ihrem persönlichen Kalorienbedarf. Während Sie versucht sein könnten, die Menge an Essen, die Sie auf Ihrer Reise mitnehmen, zu begrenzen, ist dies keine gute Idee, da nicht genug Treibstoff für Ihre Wanderung eine ansonsten angenehme Erfahrung fürchterlich machen kann. Zusätzlich zu den Mahlzeiten können Sie auch den ganzen Tag lang Snacks zu sich nehmen, um Ihr Energieniveau zu halten, wie zum Beispiel Jerky, Müsli, Nüsse und Trail-Mix.

comments powered by HyperComments