Skip to main content

Vorteile von Weizengras-Tabletten

Obwohl Sie normalerweise kein Gras zu Ihrer Ernährung hinzufügen würden, ist eine Form von Gras, die durch das Keimen von Weizensamen erzeugt wird, seit vielen Jahren Teil der traditionellen Kräutermedizin. Weizengras, wie es allgemein genannt wird, enthält mehrere Vitamine und Mineralstoffe, zusammen mit Chlorophyll und mehreren Phytonährstoffen. Obwohl frisches Gras oft entsaftet wird, um ein Getränk zu produzieren, ist pulverisiertes Weizengras auch in Tablettenform erhältlich - und es könnte erhebliche Vorteile für Ihre Gesundheit bringen.

Vermindertes Krebsrisiko

Wheatgrass enthält eine antioxidative Verbindung namens Apigenin, die dazu beitragen kann, Ihre Zellen vor Oxidation durch freie Radikale zu schützen, die sich in Ihrer Haut bilden, wenn Sie in der Sonne oder in Ihren Organen nach der Exposition gegenüber Umweltgiften sind. Mit der Zeit können freie Radikale die Zellmembranen und die DNA oxidieren und schädigen, was das Risiko für Krebs und andere Erkrankungen erhöht. Forschung veröffentlicht in der Juni 2010 Ausgabe von "Pharmaceutical Research" berichtet, dass eine Ernährung reich an Antioxidantien Apigenin kann mit einem verringerten Risiko von Brust-, Verdauungs-, Haut-und Prostatakrebs und einige Blutkrebsarten verbunden sein. Die Autoren einer Rezension, die in der Januarausgabe 2007 des "International Journal of Oncology" veröffentlicht wurde, kommen zu dem Schluss, dass Apigenin-reiche Nahrungsmittel wie Weizengras potentiell als Krebs-Chemopräventiva geeignet sind, aber klinische Forschung ist notwendig, um dies zu bestätigen.

Entzündungshemmende Vorteile

Apigenin aus Weizengras kann laut Experten des Memorial Sloan-Kettering Cancer Center auch entzündungshemmende Eigenschaften haben, die dies auf Apigenin zurückführen, das verhindern kann, dass bestimmte Arten von Immunzellen an der Auskleidung von Blutgefäßen anhaften. Eine in der August 2007 Ausgabe von "Nutrition and Cancer" veröffentlichte Studie fand heraus, dass Patienten, die eine Chemotherapie gegen Brustkrebs erhielten, die Weizengrassaft konsumierten, im Vergleich zu einer Kontrollgruppe weniger entzündliche Reaktionen auf die Behandlung hatten. Patienten mit Colitis ulcerosa, einem Entzündungsleiden, hatten nach einer Abhandlung im "Scandanavian Journal of Gastroenterology" im Jahr 2002 ebenfalls verbesserte Symptome nach der Einnahme des Safts, aber diese potentiell signifikanten entzündungshemmenden Vorteile brauchen immer noch Bestätigung bei Patienten, die Weizengras-Tabletten einnehmen anstelle von Saft.

Andere Möglichkeiten

Praktizierende der traditionellen Medizin empfehlen Weizengras, um die Sauerstoffversorgung im Körper zu steigern, wobei dieser mögliche Effekt auf seinen hohen Gehalt an Chlorophyll zurückzuführen ist. Obwohl es nicht klar ist, ob Chlorophyll Sauerstoff beim Menschen transportieren kann, fand eine Studie des "Indian Journal of Pediatrics" vom Januar 2010 heraus, dass 40 Probanden mit einer Blutstörung namens Thalassaemia Major, die Bluttransfusionen erfordert, Weizengras-Tabletten nahmen , hatten sie eine durchschnittliche Reduktion von 18 Prozent bei Transfusionen, verglichen mit vor Beginn der Behandlung. Das Krebszentrum berichtet, dass Laboruntersuchungen darauf hindeuten, dass Komponenten in Weizengras auch dazu beitragen können, den Cholesterinspiegel im Blut in einem gesunden Bereich zu halten, aber dies muss beim Menschen bestätigt werden.

Weizengras-Ergänzungen

Weizengras-Tabletten sind eine wichtige Quelle für Vitamin C und Beta-Carotin, eine Vitamin-A-Vorstufe. Sie enthalten auch Folsäure, ein B-Vitamin und Kalzium, Eisen und Kalium. Überprüfen Sie die Produktetiketten, um den genauen Gehalt dieser Nährstoffe zu bestimmen. Tabletten sind in den meisten Naturkostläden erhältlich, aber am besten kaufen Sie Nahrungsergänzungsmittel, die frei von Verunreinigungen durch Fremdkörper oder Mikroorganismen sind. Wheatgrass-Tabletten gelten im Allgemeinen als sicher, aber sie können eine Reaktion auslösen, wenn Sie allergisch auf Weizen reagieren oder eine Gluten-Intoleranz haben. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu entscheiden, ob die Tabletten für Sie hilfreich sein könnten.

comments powered by HyperComments