Skip to main content

Ursachen von Beinschmerzen beim Treppensteigen

Klettern Treppen oder Leitern können Schmerzen in den Beinen verursachen. Während dieser Schmerz oft sofort nachlässt, kann es in einigen Fällen auf eine ernstere Verletzung hinweisen. Eine Muskelzerrung in einem oder mehreren Quadrizepsmuskeln ist die häufigste Ursache von Beinschmerzen beim Treppensteigen. Andere mögliche Verletzungen umfassen eine Entzündung der Rectus femoris-Sehne oder des Iliotibialbandsyndroms. Suchen Sie sofort Ihren Arzt auf, wenn Ihre Symptome durch Vereisung und Ruhe nicht gelindert werden.

Quadriceps Muskelzerrung

Beinschmerzen beim Treppensteigen oder Leitern können auf eine Muskelzerrung in einem der Quadrizepsmuskeln hinweisen. Vier Muskeln umfassen die Quadrizepsmuskelgruppe: Vastus intermedius, Rectus femoris, Vastus medialis und Vastus lateralis. Eine Belastung in einem oder mehreren dieser Muskeln verursacht Schmerzen während der Beugung und Streckung der Knieaktivitäten wie Treppen- oder Leiterklettern. Quadrizepsmuskelstämme reagieren typischerweise gut auf Eis- und Wärmetherapie.

Rectus Femoris Sehnenentzündung

Wenn sich Ihre Beinschmerzen besonders stark anfühlen, wenn Sie Ihr Bein nach oben heben, um Treppen oder Leitern zu steigen, kann dies bedeuten, dass Sie eine Entzündung der Rektus femoris-Sehne entwickelt haben. Dieser Zustand verursacht Schmerzen im Bein und in der Hüfte sowie Steifheit. Laut Dr. Richard Walker von der Pain Clinic ist die Entzündung des M. rectus femoris sehnen oft ein Zeichen von Überbeanspruchung. Also ruhen Sie sich vom Treppenklettern aus, bis der Schmerz in Ihren Beinen vollständig abgeklungen ist.

Iliotibialbandsyndrom

Beinschmerzen beim Treppensteigen oder Leitern können auch auf das Traumen-Syndrom hindeuten. In diesem Fall wird der Schmerz an der Außenseite des Oberschenkels lokalisiert und strahlt über die Vorderseite des Knies ab. Sie können auch ein knackendes oder knackendes Gefühl an der äußeren Kante des Knies spüren. Das Iliotibialbandsyndrom reagiert normalerweise auf Eis, Wärme und gezielte Dehnungsübungen, um die Flexibilität der Beinmuskulatur zu fördern, so die Orthogate-Website.

Myositis Ossificans

In extremen Fällen können Beinschmerzen beim Treppen- oder Treppensteigen auf eine Myositis ossificans hinweisen. Myositis ossificans bezieht sich auf eine Verkalkung des Oberschenkelknochens, die dazu führt, dass er in die Oberschenkelmuskulatur hineinwächst. Dieser Zustand kann auftreten, wenn Sie eine Oberschenkelzerrung oder eine tiefe Muskelprellung hatten, die nicht richtig verheilt ist. Neben Beinschmerzen begrenzt die Myositis ossificans den Bewegungsumfang und verursacht oft einen harten Knoten im Oberschenkelmuskel. Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie diese Symptome entwickeln.

comments powered by HyperComments