Skip to main content

Ist Goldenseal Root sicher für Kinder?

Die Wurzel der Gelbwurzpflanze wird seit Jahrhunderten in der indigenen amerikanischen Kräuterkunde verwendet. Historisch gesehen haben Heiler goldenseal wegen seiner angeblichen Fähigkeit geschätzt, Immunität zu stimulieren, Infektionen zu bekämpfen und Entzündungen zu reduzieren. Obwohl Gelbwurzel für die Mehrheit der gesunden Erwachsenen sicher sein kann, ist äußerste Vorsicht in Bezug auf die Verwendung bei Kindern geboten. Gelbwurzel kann bei sehr kleinen Kindern schwere Nebenwirkungen verursachen, und keine Studie hat ihre allgemeine Sicherheit für ältere Kinder bewertet.

Mögliche Vorteile

Theoretisch kann Gelbwurz einige Vorteile für Kinder bieten, insbesondere für solche, die mit viralen oder bakteriellen Infektionen fertig werden. Laut der University of Maryland Medical Center, scheint Gelbwurzel wirksam Immunantwort gegen Krankheitserreger zu erhöhen. Gelbwurzel kann auch Probleme der oberen Atemwege im Zusammenhang mit Infektionen oder chronischen Krankheiten lindern und dazu beitragen, Wundinfektionen vorzubeugen. Es gibt jedoch keinen schlüssigen Beweis dafür, dass es zuverlässig funktioniert. Um zu bestätigen, ob Gelbwurzel wirklich wirksamer ist als ein Placebo, sind gründlichere Studien erforderlich.

Risiken für Neugeborene

Sehr junge Babys haben ein besonders hohes Risiko für schwere Nebenwirkungen von Gelbwurzel. Die National Institutes of Health berichtet, dass Gelbwurzel "wahrscheinlich unsicher" für kleine Kinder ist, und festgestellt, dass mindestens ein Baby einen Hirnschaden nach der Verwendung des Krauts entwickelt hat. Gelbwurzel kann einen großen Anstieg von Bilirubin auslösen, der gleichen Substanz, die für die Entstehung von Gelbsucht verantwortlich ist, wenn sie in großen Mengen in die Blutbahn gelangt. Dies kann zu Kernikterus führen, einer ernsthaften Form von Hirnschäden. Verwenden Sie keine Gelbwurzel bei jungen Babys.

Risiken für ältere Kinder

Kinder, die nicht mehr Kinder sind, haben kein Risiko, Kernikterus zu entwickeln, aber es gibt immer noch einige ernsthafte Sicherheitsbedenken für Kinder jeden Alters. Wenn man anmerkt, dass Gelbwurzel nur dann akzeptabel ist, wenn es unter ärztlicher Anleitung verwendet wird, warnt die UMMC vor möglichen Nebenwirkungen, die bei Kindern auftreten können. Gelbwurzel ist reizend und kann Reizungen der Haut, des Mundes und des Rachens verursachen. Es kann auch Kinder anfälliger für Sonnenbrand und andere sonnenbedingte Schäden machen.

Besondere Überlegungen

Einige Kinder haben das Risiko zusätzlicher Nebenwirkungen von Gelbwurzel. Gelbwurzel kann mit Tetracyclin-Antibiotika interagieren und ihre Wirksamkeit verringern. Kinder, die Blutverdünner wie Warfarin (Coumadin) und Aspirin einnehmen, können ein erhöhtes Blutungsrisiko aufweisen. Dies ist auch ein Problem für Kinder mit Störungen, die sie anfälliger für Blutungsepisoden machen. Als Mitglied der Ambrosia-Familie ist Gelbwurz auch ein potentielles Allergen und kann allergische Reaktionen bei anfälligen Kindern auslösen. Konsultieren Sie immer einen lizenzierten Arzt, bevor Sie Ihrem Kind ein Heilkraut geben.

comments powered by HyperComments