Skip to main content

Wie Sie Ihre Knie pflegen, wenn Sie sehr sportlich sind

Die Knie bereiten vielen Athleten Probleme. Beinahe jede Sportart beansprucht Ihre Beine bis zu einem gewissen Grad, so dass auch die Kniegelenke in Bewegung sind. Als Sportler belasten Sie Ihre Knie natürlich stärker als Nicht-Sportler. Folglich können Sie Knieprobleme auf verschiedene Arten entwickeln. Verletzungen können durch einen Sturz oder eine Kollision sowie durch sich wiederholende Bewegungen auftreten, die zu Verletzungen führen, die über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten werden. Aufgrund des hohen Risikos für Knieprobleme sollten Sie besondere Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um Ihre Knie gesund zu halten.

Schritt 1

Beteiligen Sie sich möglichst an Sportarten mit geringer Belastung, um die Erschütterungen auf den Knien zu reduzieren. Vermeiden Sie es, auf harten Gehwegen zu laufen, Tennis auf Beton zu spielen und andere Aktivitäten zu unternehmen, die viel Stress auf den Knien verursachen, wie Buckelpisten. All dies kann laut Dr. Donald M. Kastenbaum, stellvertretender Leiter der orthopädischen Chirurgie am Beth Israel Medical Center in New York City, zu Arthrose führen.

Schritt 2

Machen Sie eine besondere Anstrengung, um starke Sportarten zu vermeiden, wenn Ihre Hauptsportart viel Druck auf Ihre Knie ausübt. Nutzen Sie die Nebensaison, um Ihren Knien zu erlauben, sich zu erholen, und versuchen Sie nur an sportlichen Aktivitäten teilzunehmen, die die Auswirkungen auf Ihre Gelenke, wie Schwimmen, Ellipsentraining, Fahrradfahren und Skilanglauf, stark reduzieren.

Schritt 3

Ruhen Sie Ihren Körper so gut wie möglich zwischen sportlichen Aktivitäten aus. Ruhe bedeutet Verzicht auf Bewegung, wenn es nicht nötig ist. Konzentriere dich darauf, deinen Oberkörper zu trainieren, wenn du dich dazu entscheidest, zwischen sportlichen Aktivitäten zu trainieren. Vermeiden Sie Übungen wie Kniebeugen, Beinstrecker, Beinpressen und liegende Beincurls.

Schritt 4

Wenden Sie zwischen den sportlichen Aktivitäten regelmäßig Eispackungen auf Ihre Knie an, um Schmerzen und Schwellungen durch Entzündungen zu reduzieren. Den Eisbeutel in ein Handtuch wickeln und nach 20 Minuten abnehmen.

Schritt 5

Befestigen Sie eine leichte, atmungsaktive und selbstklebende Kompressionswunde um Ihre Knie, wenn Sie körperlich aktiv sind und wenn Sie sich ausruhen, um zu verhindern, dass sich Flüssigkeiten am Kniegelenk ansammeln. Befestigen Sie die Kompressionswickelung nicht zu fest um das Knie. Stellen Sie sicher, dass die Umhüllung eine korrekte Zirkulation in Ihren Beinen ermöglicht. Verwenden Sie die Umschläge, um die Stabilität an den Gelenken und die korrekte Knieausrichtung mit den Beinen zu fördern.

Schritt 6

Halten Sie Ihre Füße während der Ruhephase möglichst hoch, um Schwellungen abzuhalten und zu verhindern, dass sich Flüssigkeiten um die Knie bilden. Legen Sie Ihre Beine auf einen Stapel Kissen oder Decken, so dass Ihre Beine in einem Winkel angehoben werden, der über Ihrer Taille liegt. Dadurch kann die Schwerkraft Flüssigkeiten effektiv von den Knien ableiten.

Tipps

  • Sie können einen Beutel mit gefrorenen Erbsen anstelle eines Eispakets verwenden, um Ihre Knie zu vereisen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie chronische Knieschmerzen entwickeln. Wenn Sie eine Knieoperation benötigen, können bestimmte Rehabilitationstechniken Ihnen helfen, Ihre Kniegelenke zu verstärken.

Warnungen

  • Wenn Sie Ihre Knie länger als 20 Minuten eisgekühlt halten, besteht die Gefahr von Nerven- und Hautschäden.
comments powered by HyperComments