Skip to main content

Korrekter Wasseranteil im Körper

Ihr gesamtes Körpergewicht besteht laut der National Strength and Conditioning Association aus 45 bis 70 Prozent Wasser. Je mehr du trainierst und je mehr Muskelgewebe du hast, desto mehr Wasser hast du in deinem Körper, weil Muskeln zu 70 Prozent aus Wasser und zu 20 Prozent aus Körperfett bestehen. Wasser ist der größte Bestandteil Ihres Körpers, daher ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr für Ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit von entscheidender Bedeutung.

Schätzung der täglichen Flüssigkeitsbedürfnisse

Die meisten Ärzte empfehlen, 8 bis 9 Tassen Wasser pro Tag zu trinken, um eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr aufrechtzuerhalten. Es ist einfach für die Menschen sich daran zu erinnern, obwohl dies für viele Menschen nicht genug Flüssigkeit sein kann. Das Institute of Medicine empfiehlt, dass Männer 13 Tassen oder 3 Liter Flüssigkeit pro Tag trinken und schlägt vor, dass Frauen 9 Tassen oder 2,2 Liter pro Tag trinken. Das Wichtigste ist, dass Sie nicht durstig werden, da dies ein Zeichen dafür ist, dass Sie bereits dehydriert sind.

Wie Wasser verloren geht

Wasser ist in vier Hauptarten von Ihrem Körper verloren. Durch Atmung, Urin, Stuhlgang und Schweiß. Schweiß ist die eine Ursache, die am meisten täglich schwanken kann aufgrund der Aktivitäten, die Sie durchführen, und der Intensität, mit der Sie sie ausführen. An einem warmen Tag können Sie ein wenig im Garten schwitzen und sollten Ihre Flüssigkeit erhöhen. Aber an einem warmen Tag für längere Zeit nach draußen zu laufen, kann zu viel Flüssigkeit führen, die ersetzt werden muss.

Übung und Flüssigkeitsaustausch

Nancy Clark, MS, RD empfiehlt, Ihren Körper vor der Aktivität vorzuhydratisieren, damit Sie mit dem Wasserhaushalt beginnen können. Sie rät, 2 bis 3 Milliliter pro Pfund Körpergewicht 4 Stunden vor der Aktivität zu trinken. Für den Flüssigkeitsaustausch nach einer anstrengenden Trainingseinheit oder einem Wettkampf müssen Sie sich vor und nach der Aktivität wiegen. Die National Strength and Conditioning Association empfiehlt, für jedes verlorene Pfund 1 Pint Flüssigkeit zu trinken, um eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr sicherzustellen. Das Trinken von klarem Wasser und einem Sportgetränk mit Elektrolyten verbessert die Hydratation.

Gefahren der Dehydration

Wasser ist wichtig für jeden Prozess in Ihrem Körper. Durst ist ein Zeichen, dass Sie bereits dehydriert sind und dies kann zu ernsteren Problemen führen. Wenn Sie dehydriert werden, kann Ihr Körper seine Temperatur nicht kontrollieren. Dies kann zu Hitzschlag, Hitzeschäden oder im Extremfall zum Tod führen. Flüssigkeitsverluste von 1 Prozent können zu einer Erhöhung der Körpertemperatur führen. Verliere 3 bis 5 Prozent deines Körpergewichts und es belastet dein Herz-Kreislauf-System. Ein 7-prozentiger Verlust ist sehr wahrscheinlich.

Überlegungen

Bewegung und Transpiration sind nicht die einzigen Faktoren, die man berücksichtigen sollte, wenn man den Körper mit Feuchtigkeit versorgt. Wenn Sie in einem warmen oder trockenen Klima leben, müssen Sie möglicherweise Ihre Flüssigkeiten erhöhen. Bestimmte Gesundheitszustände oder Krankheiten können auch Ihren Flüssigkeitshaushalt beeinflussen. Frauen, die schwanger sind oder stillen, sollten auch ihre Flüssigkeit erhöhen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Gesundheit und Ihren Aktivitätslevel, um Ihren Flüssigkeitsbedarf zu ermitteln und welche die besten Möglichkeiten für Sie sind.

comments powered by HyperComments