Skip to main content

Gibt es eine Gültigkeit für negative Kalorien Lebensmittel?

Das Konzept der negativen kalorienhaltigen Nahrungsmittel oder die Idee, dass Sie mehr Kalorien verbrennen, die bestimmte Nahrungsmittel verdauen und metabolisieren, als die Nahrungsmittel selbst enthalten, ist eher ein Diätmythos als eine Wirklichkeit. Auch wenn einige Lebensmittel Ihren Stoffwechsel einen größeren Schub geben als andere, und einige so wenig Kalorien zu Beginn, dass sie ein paar zusätzliche Kalorien für die Verdauung benötigen, werden die zusätzlichen Kalorien nicht ausreichen, um Ihr Gewicht zu beeinflussen.

Hintergrund

Dein Körper verbrennt ständig Kalorien. Bildnachweis: Catherine Yeulet / iStock / Getty Images

Nahrung liefert die Kalorien, die Sie brauchen, damit Ihr Herz pumpt, Ihre Lungen atmen und alle anderen Körpersysteme funktionieren, einschließlich der Verdauung. Es ist ein fortlaufender Prozess, also was du zum Frühstück isst, kann am Ende dir die Energie geben, die du brauchst, um dein Abendessen zu verdauen. Grundsätzlich verbrennen Sie Kalorien die ganze Zeit, mit unterschiedlichen Raten, je nachdem, was diese Kalorien verwendet werden. Wenn Sie aufhören würden, Kalorien zu verbrennen, würden auch Ihre Körperfunktionen aufhören. Da Sie Kalorien verbrennen, auch wenn Sie nicht essen, ist es unmöglich, jede Kalorien zu berechnen oder genau zu bestimmen, welche Kalorien aus welchen Lebensmitteln verwendet werden, um eine bestimmte Funktion in Ihrem Körper zu erfüllen.

Typen

Zu den Arten von Lebensmitteln, die als kalorienarme Nahrungsmittel gelten, gehören Äpfel und Grapefruits. Bildnachweis: moodboard / moodboard / Getty Images

Zu den Arten von Lebensmitteln, die oft als kalorienreduzierte Nahrungsmittel gelten, gehören Sellerie, Äpfel, Brokkoli, Spargel, Grapefruit, Gurken, Kohl, Radieschen und andere stark gewürzte Speisen und Lebensmittel, die Koffein enthalten. Kalte Nahrungsmittel, einschließlich kaltes Wasser, werden manchmal als kalorienarme Nahrungsmittel bezeichnet, weil Ihr Körper zusätzliche Kalorien verbrennt, um sie während des Verdauungsprozesses aufzuwärmen.

Überlegungen

Kalorienreiche Lebensmittel haben mehr potenzielle Energie als kalorienarme Lebensmittel. Bildnachweis: Hongqi Zhang / iStock / Getty Images

Um zu verstehen, warum es keine wirkliche Gültigkeit für die Theorie gibt, dass negative kalorienreiche Nahrungsmittel eine Gewichtsabnahme-Hilfe sein können, hilft es zu verstehen, was eine Kalorie ist. Definitionsgemäß ist eine Kalorie tatsächlich ein Maß für die Energiemenge, die zur Erzeugung von Wärme benötigt wird. In Bezug auf Nahrung wird eine Kalorie verwendet, um die Menge an gespeicherter Energie in einem bestimmten Nahrungsmittel zu definieren. Wenn ein Essen 50 Kalorien enthält, ist das die potentielle Menge an Energie, die in diesem Essen gespeichert wird. Kalorienreiche Lebensmittel haben mehr potenzielle Energie als kalorienarme Lebensmittel. Wasser hat keine Kalorien, und Lebensmittel, die viel Wasser enthalten, sind sehr kalorienarm, aber kein Nahrungsmittel hat einen negativen Energiewert.

Auswirkungen

Wenn Ihr Körper Kalorien verwendet, um Nahrung zu verdauen, wird es die thermische Wirkung der Nahrung genannt. Bildnachweis: gpointstudio / iStock / Getty Images

Wenn Ihr Körper Kalorien verwendet, um Nahrung zu verdauen, wird es die thermische Wirkung der Nahrung genannt. Im Wesentlichen werden 5 Prozent bis 10 Prozent der Kalorien aus jedem Essen verwendet, um dieses Essen zu verdauen. Zum Beispiel, wenn ein Apfel 75 Kalorien zu Ihrer Diät beiträgt, ist die thermische Wirkung dieses Apfels überall von ungefähr 3.5 bis 7.5 Kalorien. So viele Kalorien verbrennt dein Körper, um den Apfel zu verdauen. Diese Kalorien stammen jedoch nicht unbedingt aus dem Apfel selbst. Sie kommen aus Lebensmitteln, die Ihren Körper mit Energie versorgt haben, bevor Sie überhaupt in den Apfel hineingebissen haben.

Missverständnisse

Die meisten Nahrungsmittel, die mit negativen Kalorien gutgeschrieben werden, können frei als Teil jedes Gewichtskontrollplans gegessen werden. Bildnachweis: Joel Albrizio / iStock / Getty Images

Komplette Gewichtsverlust Pläne wurden rund um die Idee der negativen kalorienreiche Lebensmittel vermarktet, und eine Suche im Internet wird viele Websites, die vermeintlich negative kalorienreiche Lebensmittel führen. Der wahre Wert dieser Lebensmittel als Diätkost ist jedoch nicht ihr negativer Kalorienstatus - es ist ihr kalorienarmes Stadium. Die meisten Nahrungsmittel, die mit negativen Kalorien gutgeschrieben werden, sind sehr kalorienarm und können aus diesem Grund als Teil eines jeden Gewichtskontrollplans frei gegessen werden.

comments powered by HyperComments