Skip to main content

Ursachen für Flattern des rechten Auges

Augenflimmern oder zucken, Myokymie genannt, beginnt oft plötzlich und scheinbar aus dem Nichts. Die Lid-Myokymie betrifft im Allgemeinen nur ein Auge und sollte nicht mit Blepharospasmus verwechselt werden, einem stärkeren Verschluss der Lider, der immer beide Augenlider betrifft. Laut der Mayo Clinic ist Lid Twitching oft mit Lebensstil-Entscheidungen und anderen externen Faktoren assoziiert und ist in der Regel gutartig. Eine Linderung der zugrunde liegenden Auslöser von Myokymie kann helfen, Lid-Zuckungssymptome zu lindern.

Übermäßiges Koffein

Ergreifen Sie diese Dose Soda oder Kaffee kann dazu beitragen, Sie den ganzen Tag gehen, aber es kann auch Ihre Augenlidmuskeln arbeiten Überstunden. Bei Überreizung reagieren die Neuronenmuskelzellen Ihrer Lider mit Überzündung und es kann zu plötzlichen Zuckungen kommen. Glücklicherweise fühlt sich der Lid Twitch schwerer und auffälliger für Sie als jeder, der Sie anschaut, und eine Reduzierung Ihrer Koffeinaufnahme kann helfen.

Stress und Angst

Wenn Sie sich in der Schule, bei der Arbeit oder zu Hause überlastet fühlen oder unter Druck stehen, können Sie zusätzlichen Stress spüren. Sie können Lid Myokymie zu der langen Liste der Folgen von Stress hinzufügen. Laut der Review of Optometry, neigen in Zeiten von Stress, Lid Myokymia Symptome zu verschlechtern. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Lider zucken, kann es ein Weckruf sein, dass Stress in Ihr Leben getreten ist.

Überanstrengung der Augen

Während sich Stress auf eine Reaktion des gesamten Körpers auf überwältigende Situationen im Leben bezieht, bezieht sich die Überanstrengung der Augen auf die stressige Reaktion Ihres visuellen Systems. Im Zeitalter zunehmender Computer-, Videospiel- und Fernsehanwendungen können unsere Augen leicht einen Schlag bekommen. Manchmal kann die Überladung dazu führen, dass Ihre Augenlider reagieren und anfangen zu zucken.

Ermüden

Oft mit Stress verbunden, kann ein Mangel an Schlaf Ihren gesamten Körper einschließlich Ihrer Augenlider beeinflussen. Ein müder Körper funktioniert nicht optimal und beginnt Symptome wie Lidkrampfe nach außen zu zeigen. Wenn Sie nicht die Empfehlung der National Sleep Foundation von sieben bis neun Stunden pro Nacht erfüllen, kann es hilfreich sein, Ihren Schlaf zu erhöhen.

Alkohol und Tabak

Manchmal kann der Gebrauch von Alkohol und Tabakprodukten dazu führen, dass die Lider zucken. Es gibt keine definitive Menge oder bestimmte Substanz, von der bekannt ist, dass sie Myokymie auslöst, aber die Aufnahme einer fremden Substanz kann bei einigen Personen zu Lidzuckungen führen. Interessanterweise nimmt die Aufnahme von Alkohol und Tabak mit Stress zu, so dass diese sich überlagernden Verhaltensweisen aufeinander aufbauen können, um die Lid-Zuckersymptome zu verstärken.

Irritierte Augenoberfläche

Wenn die Oberfläche Ihrer Augen oder inneren Augenlider irritiert ist, können Ihre Lider durch Zucken reagieren. Bedingungen wie trockenes Auge, ein Fremdkörper oder eine Augenallergie können Myokymie verursachen. Wenn Ihr plötzliches Auftreten von Myokymie mit einem Gefühl der Irritation und Unbehagen in Ihren Augen zusammenfällt, ist eine Augenuntersuchung eine gute Idee. Die Behandlung der zugrunde liegenden Ursache mit einem Antihistaminikum oder künstlichen Tränen können helfen. Umgekehrt kann die Behandlung des Grundzustandes weitere Augensymptome und den möglichen Beginn eines Blepharospasmus verursachen.

Risiken

Eyelid Myokymie betrifft in der Regel gesunde 20- bis 40-Jährige. Myokymia der Augenlider allein, ohne andere Symptome wie Gesichtsspasmen, Augenausfluss oder Herabhängen des Deckels, ist normalerweise nichts, worüber man sich Sorgen machen muss und ist nerviger als alles andere. Wenn die Verschlimmerung dieses Symptoms lästig ist, ist es eine gute Idee, die Augen zu überprüfen. Selbst wenn Sie nichts tun, löst sich die gutartige Lid-Myokymie in der Regel in wenigen Tagen von selbst auf.

comments powered by HyperComments