Skip to main content

Ist es sicher, aufgetautes Rinderhackfleisch einzufrieren?

Wie Eier und rohes Huhn, ist Hackfleisch - und Hackfleisch im Allgemeinen - eine Nahrung, die sachkundige Köche mit besonderer Vorsicht behandeln. Es kann leicht mit Bakterien kontaminiert werden, entweder in der Verarbeitungsanlage oder nachdem Sie es nach Hause gebracht haben, und hat eine begrenzte Haltbarkeit in Ihrem Kühlschrank. Köche sind oft unruhig, wenn sie nach dem Auftauen Rinderhackfleisch wieder einfrieren wollen, da sie befürchten, dass es zu Lebensmittelvergiftungen kommen könnte. Es ist möglich, dies sicher zu tun, solange Sie die Richtlinien zur Lebensmittelsicherheit verstehen und befolgen.

Boden ist eine Herausforderung

Beim Umgang mit rohem Fleisch ist es besonders wichtig, auf die Lebensmittelsicherheit zu achten, besonders wichtig ist es jedoch bei Hackfleisch oder anderem Hackfleisch. Bakterien sammeln sich auf den freiliegenden Oberflächen von Fleisch, und Hackfleisch ist fast alle Oberfläche. Noch wichtiger ist, dass alle Bakterien, die möglicherweise auf dem ursprünglichen Schnitt vorhanden waren, nach dem Mahlen im Fleisch zirkulieren. Dies kann potenziell schädlichen Bakterien einen erheblichen Vorsprung geben, aber es bedeutet nicht, dass Sie das Rindfleisch nicht auftauen und wieder einfrieren können.

Auftauen sicher

Das US-Landwirtschaftsministerium erkennt drei sichere Methoden zum Auftauen gefrorener Lebensmittel an. Wenn Sie das Rinderhackfleisch sofort kochen möchten, können Sie es in der Mikrowelle oder in einer wasserdichten Verpackung unter kaltem Wasser auftauen. Wenn Sie jedoch die Möglichkeit haben möchten, Ihr Rindfleisch wieder einzufrieren, ist es die einzige sichere Methode, es in Ihrem Kühlschrank aufzutauen. Der gesamte Zweck eines Kühlschranks besteht darin, Ihre Zutaten bei einer Temperatur von 40 Grad Fahrenheit oder darunter zu lagern, was das Wachstum von Bakterien verlangsamt. Wenn Sie Ihr Rindfleisch über Nacht im Kühlschrank auftauen, erreicht es nie eine gefährliche Temperatur und kann bei Bedarf wieder eingefroren werden.

Gefrieren

Wenn sich Ihre Mahlzeitpläne ändern und Sie das Rindfleisch wieder einfrieren müssen - oder wenn Sie einen großen Preis auf vorher gefrorenem Rindfleisch im Supermarkt erhalten haben - ist es wichtig, es so schnell wie möglich einzufrieren. Der Kühlschrank verlangsamt das Bakterienwachstum, stoppt ihn aber nicht, und je länger das Rindfleisch aus dem Gefrierschrank kommt, desto höher ist die Bakterienpopulation. Beschriften Sie das Rindfleisch, wenn Sie es erneut einfrieren, und geben Sie an, wie lange es aufgetaut wurde. Die sichere Lebensdauer von Rinderhackfleisch beträgt drei Tage oder weniger in Ihrem Kühlschrank, und jeder aufgetaute Tag zählt gegen diesen Betrag. Wenn Sie das zuvor in Ihrem Supermarkt eingefrorene Rindfleisch gekauft haben, zählen Sie ab dem Verpackungsdatum.

Dann gibt es Qualität

Abgesehen von der Lebensmittelsicherheit ist der andere Faktor, über den man nachdenken muss, Qualität. Wenn Sie Ihr Hackfleisch einfrieren, reagieren die Säfte, die die Zellen des Fleisches füllen, wie jede andere Flüssigkeit. Sie gefrieren und dehnen sich aus und zerbrechen dabei die Zellwände. Wenn Sie das Rindfleisch auftauen, wird viel von dieser Flüssigkeit ablaufen und das Fleisch trockener als es begann. Ein zweites Auftauen akzentuiert das Problem und kann zu einer merklichen Verschlechterung der Rindfleischqualität führen. Es ist am besten, Fleisch mit zweimaligem Auftauen in Gerichten wie Hackbraten zu verwenden, wo andere Zutaten die verlorene Feuchtigkeit ausgleichen können, oder in Suppen und Soßen auf Fleischbasis.

comments powered by HyperComments