Skip to main content

Wie groß wird mein Kind wachsen?

Es ist schwierig, mit absoluter Genauigkeit vorherzusagen, wie groß ein Kind sein wird, wenn es fertig ist, das typischerweise ungefähr 14 oder 15 Jahre alt für ein Mädchen und 16 Jahre alt für einen Jungen ist. Die Größe von Erwachsenen wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst, einschließlich Genetik, Ernährung und allgemeiner Gesundheit. Aber selbst wenn man die gleichen Gene hat und eine ähnliche Ernährung während des Aufwachsens einnimmt, bedeutet das nicht, dass zwei Kinder die gleiche Größe erreichen. Die genaueste Methode der Höhenvorhersage kommt von der Verwendung des "Knochenalters" eines Kindes, das durch Röntgenaufnahmen bestimmt wird, aber es gibt mehrere Methoden, die Sie zu Hause verwenden können, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie groß Ihr Kind letztendlich sein wird.

Verdopple die Höhe

Kinder wachsen in der Regel mit einer vorhersehbaren Rate, addieren ungefähr 14 Zoll während der ersten zwei Jahre und verlangsamen dann in einer stetigen Rate von ungefähr 2 1/2 Zoll pro Jahr bis zur Pubertät, zu welchem ​​Punkt Wachstum wieder zu einer Rate von 3 bis 5 Zoll beschleunigt pro Jahr. Der früheste Wachstumsschub, vom Baby bis zum Kleinkind, macht ungefähr die Hälfte der Höhe Ihres Kindes aus. Die einfachste Möglichkeit, die Größe eines Erwachsenen vorherzusagen, ist die Verdopplung der Körpergröße, die ein Junge im Alter von 2 Jahren erreicht. Mädchen entwickeln sich schneller ihre Höhe bei 18 Monaten, um mit einer Schätzung zu kommen, wie groß sie als Erwachsene sein werden.

Schau zu den Eltern

Eine etwas komplexere Methode zur Vorhersage der Größe Ihres Kindes ist als "Mid-Parental-Methode" bekannt. Um diese Methode zu verwenden, müssen Sie die Höhe beider Eltern in Zoll bestimmen, dann fügen Sie die zwei Zahlen hinzu und teilen Sie sie durch zwei. Zu dieser Zahl addieren Sie 2 1/2 Zoll, wenn Ihr Kind ein Junge ist, oder ziehen Sie 2 1/2 Zoll ab, wenn Sie ein Mädchen haben. Sie können eine Fehlermarge von etwa vier Zoll nach oben oder unten erwarten - zum Beispiel, wenn Sie die Größe Ihres Kindes auf 5 Fuß 10 Zoll berechnen, könnte er irgendwo von 5 Fuß 6 Zoll bis 6 Fuß 2 Zoll wachsen.

Höhenrechner

Eine noch komplexere, aber genauere Methode zur Vorhersage der Körpergröße eines Kindes besteht in der Verwendung von Faktoren wie Gewicht und Alter sowie der Körpergröße des Kindes und der Eltern. Eine weit verbreitete Art von Taschenrechner basiert auf der Khamis-Roche-Methode, die von den Ärzten Harry Khamis und Alex Roche entwickelt wurde. Ein anderer Taschenrechner, der von der Saskatchewan Childhood Growth and Development Research Group entwickelt wurde, verwendet die Beinlänge, um die Wachstumsrate und schließlich die Größe eines Erwachsenen vorherzusagen. Dieser Rechner, die Vorhersage des Alters der Spitzenhöhe Velocity, ist am besten mit Mädchen im Alter von 9 bis 13 und Jungen im Alter von 12 bis 16 Jahren verwendet - obwohl in diesem Alter haben Sie vielleicht schon eine ziemlich gute Vorstellung davon, wie groß Ihr Kind wird Sein.

Diät und Drogen sind wichtig

Während alle diese Methoden verwendet werden können, um die potenzielle Größe Ihres Kindes zu bestimmen, gibt es eine Reihe von Gründen, warum er sein maximales Wachstumspotenzial möglicherweise nicht erreichen kann. Kinder, die keine ausgewogene Ernährung zu sich nehmen, sind möglicherweise nicht so groß, wie sie sein könnten, wenn sie während ihrer prägenden Jahre richtig ernährt werden. Arthritis im Kindesalter und Hypothyreose können auch dazu führen, dass Kinder kleinwüchsig werden, und Wachstumshormonanomalien können zu Kindern führen, die entweder kürzer oder größer sind als erwartet. Bestimmte Medikamente haben auch das Potenzial, das Wachstum einzuschränken, einschließlich Kortikosteroiden, die für Erkrankungen wie Asthma oder Morbus Crohn eingesetzt werden. Eine Studie des Liggins Institute der University of Auckland aus dem Jahr 2012 hat sogar ergeben, dass Kinder, die mit Hilfe von Fruchtbarkeitsmedikamenten behandelt werden, möglicherweise kürzer sind als ihre Altersgenossen. Eine Studie aus dem Jahr 2010, ebenfalls vom Liggins-Institut, fand heraus, dass Kinder, die durch In-vitro-Befruchtung gezeugt wurden, normalerweise größer sind als Kinder, die auf natürliche Weise gezeugt wurden.

comments powered by HyperComments