Skip to main content

Was sind die Ursachen für blockierte Milchleitungen?

Frauen, die stillen, sind die häufigsten Opfer von blockierten Milchgängen. Wenn Milch nicht richtig durch einen Milchkanal abfließen kann, entzündet sich der Gang, laut Women's Health. Diese Entzündung kann sich auf benachbarte Gewebe ausbreiten, was zu einem zarten Knoten oder einem harten Bereich auf der Brust führt. Ein verstopfter Milchgang kann im Brustwarzengang auftreten, wo er als kleine weiße "Blase" erscheinen kann oder tiefer im Brustgewebe auftreten kann. Es gibt mehrere Ursachen für blockierte Milchgänge.

Feed-Probleme

Es gibt eine Reihe von Ernährungsproblemen, die zur Bildung eines blockierten Milchkanals beitragen. Übersprungene oder seltene Fütterungen können zu einer Engstelle führen und zu einem verstopften Kanal führen. Milch kann einen Kanal verstopfen, wenn Ihre Brust während einer Fütterung aufgrund schlechter Ernährung nicht entleert wird oder weil das Baby nicht genug Zeit dafür hatte, erklärt Kaiser Permanan. Das Versäumnis, während einer Fütterung an beiden Brüsten zu stillen, ist ein Risikofaktor für verstopfte Kanäle.

Positionierung

Die richtige Positionierung Ihres Babys an der Brust ist für das erfolgreiche Stillen von wesentlicher Bedeutung und ein weiterer Faktor, um einen verstopften Milchgang zu verhindern. Die richtige Positionierung hilft dem Baby, sich anzuklicken und zu saugen und die Brust vollständig zu entleeren. Das Programm für Frauen, Kleinkinder und Kinder des US-Landwirtschaftsministeriums schlägt vor, dass die Erinnerung an den Ausdruck "Brust an Brust, Kinn an Brust" den Müttern dabei helfen kann, sich daran zu erinnern, wie sie ihre Säuglinge richtig auf der Brust positionieren. Wenn Sie Schwierigkeiten bei der Positionierung Ihres Kindes haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder an einen Stillberater.

Druck

Zu viel Druck auf die Brust kann zu einer Verstopfung des Milchgangs führen. Zu viel Druck auf das Brustgewebe ist oft das Ergebnis des Tragens enger Kleidung, insbesondere von BHs, die zu eng sind oder einen Bügel haben. Schlafen in Positionen, die Ihre Brüste belasten, können auch die Gesundheit der Brust beeinträchtigen.

Komplikationen

Wenn Sie einen blockierten Milchgang haben, sollten Sie so schnell wie möglich Maßnahmen ergreifen, um die Blockade zu lindern, um eine ernsthaftere Erkrankung, die als Mastitis bekannt ist, zu verhindern. Mastitis ist eine schmerzhafte Infektion des Brustgewebes, die von Fieber, einem gelben Ausfluss aus der Brustwarze und Übelkeit oder Erbrechen begleitet sein kann. Brüste können sich heiß anfühlen und rosa oder rote Streifen aufweisen. Sobald sich eine Mastitis entwickelt, kann eine Behandlung mit Antibiotika erforderlich sein.

Lösungen

Ein verstopfter Milchgang muss nicht zu Mastitis führen. Wenn Sie vermuten, dass Sie einen verstopften Kanal haben, ist eines der besten Dinge, die Sie tun können, oft an der betroffenen Brust zu stillen und die Brust so weit wie möglich zu entleeren. Positionieren Sie Ihr Kind so, dass sein Kinn auf den blockierten Gang zeigt; Dies wird dazu führen, dass Milch zuerst aus diesem Bereich kommt. Massieren Sie die schmerzende oder klumpige Bereich mit den Fingern, von knapp oberhalb der Obstruktion in Richtung der Brustwarze, kann auch einen besseren Milchfluss erleichtern und die Blockade lösen. Warme Kompressen können Beschwerden lindern und eine bessere Durchblutung fördern. Tragen Sie einen unterstützenden, aber nicht einschränkenden BH und erhalten Sie zusätzliche Ruhe.

comments powered by HyperComments