Skip to main content

Herz-Institut-Diät

Auch bekannt als die Miami Heart Institute Diät, Sacred Heart Diät oder Cleveland Clinic Diet, die Heart Institute Diet ist nicht verbunden oder von keiner medizinischen Einrichtung indossiert, obwohl Menschen können Gewicht nach dem Programm zu verlieren. Während die Herz-Institut Diät auf kurze Sicht potenziell effektiv ist, ist sie nicht sicher. Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, um Gewicht zu verlieren, sprechen Sie stattdessen mit Ihrem Arzt, weil er Ihnen helfen kann, einen geeigneteren Gewichtsverlustplan zu finden.

Herz-Institut-Diät-Ursprung

Obwohl die Diät offiziell klingt, ist es nicht - es ist eigentlich eine Modediät, die seit mehreren Jahrzehnten existiert. Die Kardiologie Abteilung am Sacred Heart Memorial Hospital wird mit den Ursprüngen der Diät angerechnet, aber die medizinische Einrichtung hatte keine Rolle bei der Erstellung der Diät, noch unterstützt es den Gewichtsverlust Plan. Gemäß den Diät-Behauptungen können Teilnehmer erwarten, in der ersten Woche zwischen 10 und 17 Pfund zu verlieren, aber das meiste davon ist Wassergewicht, und es ist nicht sicher, so viel Gewicht so schnell zu verlieren.

Suppe ist der Star

Ähnlich wie die Kohlsuppendiät, eine andere Modeerscheinungdiät, ist der Nahrungsmittelstern der Herz-Institut Diät Suppe. Sie sind nicht nur auf Kohlsuppe beschränkt, aber die Diät erfordert, dass Sie mindestens eine Portion Suppe jeden Tag essen. Tatsächlich können Sie an den meisten Tagen so viel Suppe essen, wie Sie möchten. Die am meisten empfohlenen Suppen sind Brühe-basiert, was bedeutet, dass sie Bestände und Gemüse wie Karotten, Sellerie, Tomaten, grüne Bohnen und Paprika enthalten.

Zusätzliche Lebensmittel, die Sie essen können

Fleisch ist ein anderes Essen, das eine große Rolle in der Heart Institute Diät spielt. Zum Beispiel können Sie mit der Heart Institute Diät an einem Tag bis zu 20 Unzen Rindfleisch essen. Eine andere Empfehlung ist, dass Sie zwei oder drei Steaks an einem Tag essen. Sie dürfen auch viel Obst, wie Bananen und Melonen, sowie braunen Reis, grünes Blattgemüse, Magermilch und gelegentlich Ofenkartoffeln essen.

Die Risiken

Die American Heart Association warnt vor proteinreichen Diäten, da viele proteinhaltige Nahrungsmittel wie Steak auch reich an gesättigten Fettsäuren sind. Ein Großteil der Kohlenhydrate zu eliminieren, die Sie normalerweise essen würden, wie es bei der Heart Institute Diät der Fall ist, kann auch dazu führen, dass Sie bestimmte Nährstoffe, wie zum Beispiel Ballaststoffe, nicht erhalten. Die großen Mengen an Suppe können zu einem übermäßigen Verbrauch von Natrium führen, sowie zu einem niedrigen Verbrauch von Kalium, Magnesium und Kalzium, die laut der American Heart Association alle den Blutdruck erhöhen können.

comments powered by HyperComments