Skip to main content

Wie man natürlich Bauchfett verbrennt

Übermäßiges Bauchfett kann auf viele Dinge zurückgeführt werden; Überernährung, Gewichtszunahme und Älterwerden sind nur einige davon. Eine Taillenmaß von 35 Zoll für Frauen und 40 Zoll für Männer, unabhängig von Ihrem Gewicht, ist ein ungesundes Zeichen von viszeralen Fett, nach The National Institutes of Health. Um Bauchfett natürlich zu reduzieren, müssen Sie Ihre Kalorien reduzieren, essen Sie eine Ernährung reich an einfach ungesättigten Fettsäuren und Bewegung. Mit etwas Geduld und Mühe ist es möglich, diese Bauchmuskeln wieder zu sehen.

Schritt 1

Bewerten Sie Ihre aktuelle Ernährung. Eine Diät zu essen, die in verarbeiteten, schnellen und zuckerhaltigen Nahrungsmitteln hoch ist, kann Gewichtszunahme in Ihrer Bauchregion verursachen. Schreiben Sie für drei Tage, bevor Sie ein Bauchfettverbrennungsprogramm beginnen, alles auf, was Sie in einem Ernährungstagebuch essen. Schreibe alle Speisen und Getränke auf, die du konsumierst, auch wenn es nur ein Bissen oder ein Stück von etwas ist. Am Ende der drei Tage, sehen Sie, wo Ihre Schwachstellen sind und finden Sie einen Ersatz für sie. Wenn Sie bemerken, dass Sie am Nachmittag immer wieder zuckerhaltige Snacks essen, ersetzen Sie sie durch eine gesunde Alternative wie frisches Obst oder Joghurt mit Früchten. Wenn Sie Ihre Ernährungsschwächen erkennen, können Sie sich rechtzeitig darauf vorbereiten und einen gesunden Ernährungsplan einhalten.

Schritt 2

Essen Sie täglich saubere Lebensmittel. Tosca Reno, Autor von "The Eat Clean Diet", schlägt vor, ganze, saubere Lebensmittel für ein maximales Fettverbrennungspotential zu essen. Essen sauber besteht aus frischen mageren Proteinen, komplexen Kohlenhydraten und essentiellen Fetten. Bodybuilder haben diese Diät verwendet, um Fett für viele Jahre zu verbrennen. Wählen Sie Proteine ​​wie Huhn, Pute, mageres Rindfleisch, Tofu, Fisch, Bohnen und Hülsenfrüchte. Vollkornprodukte, brauner Reis und frisches Obst und Gemüse sind allesamt ausgezeichnete komplexe Kohlenhydrate.

Schritt 3

Fügen Sie einige Bauch-brennende Fette Ihrer täglichen Diät hinzu. Der Verzehr einer einfach ungesättigten Fettsäure (MUFA), die bei jeder Mahlzeit nachweislich das Bauchfett reduziert, ist laut Liz Vaccareillo, Autorin von "Flat Belly Diet". Lebensmittel, die reich an MUFAs sind, sind Oliven, Öle, Avocados, dunkle Schokolade und Nüsse und Samen. Essen Sie eine Vielzahl dieser guten Fette den ganzen Tag in Maßen.

Schritt 4

Verbrennen Sie Fett mit Aerobic-Übungen. Ein Minimum von 30 Minuten aerober Aktivität vier bis fünf Mal pro Woche erhöht die natürlichen Fettverbrennungsfähigkeiten Ihres Körpers. Der Körper verbrennt Energie aus Fettspeichern, wenn er in einem aeroben Zustand ist; Um diesen Zustand zu erreichen, müssen Sie mindestens 30 Minuten in Bewegung sein. Wählen Sie Herz-Kreislauf-Übungen, die Sie motivieren und die sich leicht in Ihre wöchentliche Routine integrieren lassen.

Schritt 5

Verbrennen Sie mehr Fettkalorien mit Muskeln. Wissenschaftler schätzen, dass mit jedem zusätzlichen Pfund Muskelmasse zusätzliche sieben Kilokalorien pro Tag verbrannt werden. Gewichtstraining zwei vor drei Mal pro Woche wird dazu beitragen, Ihre schlanke Muskelfaser und Ihren Stoffwechsel zu erhöhen. Extra-Muskelmasse hilft Ihnen auch, länger und härter zu trainieren und erzeugt einen Trainingseffekt, der zu den zusätzlichen verbrannten Kalorien beiträgt, so Len Kravitz, PhD.

Tipps

  • Starten Sie Ihr Trainingsprogramm langsam. Mischen Sie Ihre Bauchmuskelübungen.

Warnungen

  • Konsultieren Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie eine neue Diät oder ein Trainingsprogramm beginnen. Vermeiden Sie Diätpillen und fettverbrennende Vitamine.
comments powered by HyperComments