Skip to main content

Weizen Gluten & Sodbrennen

Wenn Sie Sodbrennen als Folge des Verzehrs von Gluten erfahren, kann dies ein Hinweis auf Gluten-Intoleranz sein. Gluten ist ein Protein, das nicht nur in Weizen, sondern auch in Roggen, Gerste und allen anderen Lebensmitteln vorkommt. Kontaktieren Sie Ihren Arzt und arbeiten Sie mit ihm zusammen, um andere mögliche Ursachen auszuschließen. Es gibt keine Heilung für Gluten-Intoleranz zu diesem Zeitpunkt. Personen mit Glutensensitivität müssen einer glutenfreien Diät auf unbestimmte Zeit folgen, um damit verbundene Symptome zu vermeiden. Aber Sie können immer noch eine gesunde, ausgewogene Diät ohne Gluten essen.

Symptome der Glutenintoleranz

Zöliakie ist eine Form von Gluten-Intoleranz, die eine abnormale Immunreaktion als Reaktion auf Gluten beinhaltet. Im Laufe der Zeit kann der Zustand zu Darmschäden führen. Es ist oft schwierig zu diagnostizieren, da die Symptome bei den einzelnen Personen sehr unterschiedlich sind. Manche Menschen erleben Symptome wie Verstopfung, Blähungen und Gas. Andere Symptome sind Magenverstimmung, Müdigkeit, Geschwüre im Mund und Sodbrennen - auch bekannt als saurem Reflux. Sodbrennen tritt auf, wenn Verdauungssäfte rückwärts in die Speiseröhre fließen, was zu einem brennenden Gefühl in der Brust führt.

Glutenfreie Diät löst Sodbrennen

Wenn Gluten Ihnen Sodbrennen gibt, bitten Sie Ihren Arzt, Sie auf Zöliakie zu prüfen. Forscher untersuchten die Prävalenz von saurem Reflux bei Menschen mit nicht diagnostizierter Zöliakie und veröffentlichten die Ergebnisse in der März 2011 Ausgabe der Zeitschrift "Clinical Gastroenterology and Hepatology". Sie fanden heraus, dass moderate bis schwere Refluxsymptome bei Personen mit nicht diagnostizierter Zöliakie signifikant häufiger auftreten. Die gute Nachricht ist, dass saure Reflux-Symptome gelöst wurden, sobald die Patienten auf eine glutenfreie Diät gesetzt wurden, laut der Studie.

Nach einer glutenfreien Diät

Wenn Sie eine Glutenintoleranz haben, müssen Sie eine glutenfreie Diät einhalten. Da Gluten in einer Vielzahl von Lebensmitteln vorkommt, ist eine glutenfreie Ernährung gewöhnungsbedürftig. Sie müssen lernen, Lebensmitteletiketten zu lesen und Nahrungsmittel zu identifizieren, die Gluten enthalten. Brot, Backwaren, Frühstücksflocken, Pasta, Pfannkuchen, Waffeln, Cracker, Couscous, frittierte Speisen und Tortillas sind nur einige Beispiele für Lebensmittel, die Gluten enthalten. Darüber hinaus enthalten Zutaten wie Bierhefe, Seitan, Bulgur, hydrolysiertes Weizenprotein und einige natürliche Aromen Gluten.

Eliminationsdiät

Nicht jeder mit Glutenintoleranz hat Zöliakie. Manche Menschen haben eine Glutensensitivität, die nichts mit Zöliakie zu tun hat. Wenn Sie negativ auf Zöliakie getestet haben, aber nach dem Verzehr von Gluten weiterhin Sodbrennen haben, versuchen Sie, Gluten für etwa 12 Wochen zu eliminieren, um zu sehen, ob Ihre Symptome verschwinden. Die Studie veröffentlicht in "Klinische Gastroenterologie und Hepatologie" festgestellt, dass 12 Wochen auf einer glutenfreien Diät Säurereflux Symptome bei Patienten vollständig gelöst.

comments powered by HyperComments