Skip to main content

Was sind homöopathische Heilmittel für Schlafapnoe?

Schlafapnoe ist eine Störung, die die nächtliche Atmung beeinflusst und entweder durch eine Fehlfunktion im Gehirn verursacht wird, die vorübergehend aufhört, Signale an die Muskeln zu senden, die die Atmung kontrollieren, oder durch eine Obstruktion in den Atemwegen. Homöopathische Mittel für Schlaf-Apnoe sind weitgehend ungeprüft und medizinisch umstritten, aber aktuelle Peer-Review-medizinische Zeitschriften, wie das British Medical Journal, haben Beweise dafür veröffentlicht, dass homöopathische Mittel positive Effekte haben können, die größer sind als der Placebo-Effekt. Wie bei allen homöopathischen Mitteln wird empfohlen, sich von einem professionell ausgebildeten Homöopathen beraten zu lassen.

Arsenicum Album

Arsenum album ist in großen Dosen giftig. Bildnachweis: Carsten Reisinger / Hemera / Getty Images

Homöopathische Heilmittel für Schlafapnoe adressieren emotionale Probleme, die zu Stau führen können. Arsenicum album wird häufig für Personen verschrieben, die in der Nacht Atembeschwerden haben, laut dem Complete Family Guide zur Homöopathie, und gilt für Menschen mit einer ängstlichen, angespannten und erregten Reaktion auf eine Krankheit. Arsenicum Album ist von Arsenoxid abgeleitet und ist ein tödliches Gift, wenn es im Übermaß konsumiert wird. In vorgeschlagenen homöopathischen Dosen ist Arsenum album jedoch nicht schädlich, da es über die Messung hinaus stark verdünnt ist.

Lachesis

Homöopathische Mittel werden so stark verdünnt, dass keine chemischen Spuren mehr vorhanden sind. Bildnachweis: WW5 / iStock / Getty Images

Lachesis ist ein Heilmittel, das für Bedingungen verschrieben wird, die sich nachts verschlechtern. Die University of Maryland Medical Center berichtet, dass diese Verbindung für Menschen, die in der Regel ängstlich und ängstlich sind, aber auch anfällig für Eifersucht und übermäßiges Reden ist. Lachesis ist vom Gift einer giftigen südamerikanischen Schlange abgeleitet. Das Zentrum für Bildung und Entwicklung der klinischen Homöopathie stellt fest, dass Lachesis von Konstantin Hering, der später die American School of Homeopathy gründete, in das Homöopathische Arzneibuch aufgenommen wurde.

Schwefel

Nach seinem Ruf ist Schwefel ein häufig verschriebenes homöopathisches Mittel, insbesondere bei nächtlicher Kongestion und Schwitzen. Homöopathischer Schwefel bekämpft einen pfeifenden Husten und verstopften Kopf, die beide in der Schlafapnoe leiden, nach dem Complete Family Guide to Homöopathie. Schwefel ist bekannt für seine Wirksamkeit bei emotional geschützten Individuen, die ihre Gefühle abbauen.

Spongia Tosta

Spongia stammt aus dem Meeresschwamm. Bildnachweis: Ptahi / iStock / Getty Images

Dieses Mittel gegen Krupp kann kongestiven Schlafapnoe-Patienten helfen, da es respiratorische Symptome behandelt, die sich beim Liegen verschlechtern. Das University of Maryland Medical Center schlägt auch vor, dass es die Enge in der Brust lindert. Spongia tosta stammt aus dem Meeresschwamm und wird wie Lachesis für Menschen verschrieben, die von Natur aus Angst haben und unter Angstzuständen und in einigen Fällen Herzklopfen leiden.

comments powered by HyperComments