Skip to main content

Sollten Babys Schokolade haben?

Im Allgemeinen sollten Babys unter 1 Jahr Schokolade, insbesondere dunkle Schokolade und Milchschokolade, meiden. Diese enthalten koffeinähnliche Substanzen. Koffein ist wegen seiner stimulierenden Wirkung für sehr kleine Kinder ungeeignet. Wenn Kinder ein Jahr alt werden, können sie kleine Mengen weißer Schokolade tolerieren, die weniger Koffein enthält. Aber auch in diesem Fall ist der hohe Zuckergehalt für einen Babysnack nicht ideal.

Verdauung

Babys sind so konzipiert, dass sie in den ersten vier bis sechs Lebensmonaten Muttermilch oder Säuglingsnahrung einnehmen. Das Verdauungssystem eines Babys kann feste Nahrung, einschließlich Schokolade, für bis zu sechs Monate nicht behandeln. Sie können feststellen, dass selbst danach, dauert es mehrere Monate, um Ihr Baby auf zerdrückten Feststoffe zu entwöhnen. Babys beginnen in der Regel auf nassen Getreide und bewegen sich zu püriertem Gemüse und schließlich zu püriertem Fleisch und Püree. Dieser Prozess kann weitere sechs Monate und mehr dauern. Schokolade ist nicht als empfohlene Phase bei der Einführung Ihres Babys in feste Lebensmittel.

Koffein

Obwohl es keinen Hinweis darauf gibt, den moderaten Koffeinkonsum bei Kindern mit ernsthaften Langzeitkomplikationen zu verbinden, sollten Sie es vermeiden, Kindern Koffeinprodukte zu verabreichen. Mit weniger als 1 Jahr sind ihre Systeme immer noch sehr empfindlich. Eine kleine Menge Koffein für einen Erwachsenen kann eine große Dosis für ein Baby sein. Diese Menge kann ein Baby stimulieren und dazu führen, dass es sich wach und unwohl fühlt. Es könnte sogar Schlaf- und Fütterungsroutinen auslösen. Ein Teelöffel Milchschokolade enthält etwa 1 Milligramm Koffein. Ein Teelöffel dunkle Schokolade enthält durchschnittlich 4 Milligramm. Kinder unter 2 Jahren sollten idealerweise das gesamte Koffein vermeiden.

Karies

Obwohl Babys unter 1 Jahr nur kleine Zähne entwickeln, sind diese anfällig für Karies. Zucker beschleunigt schnell die Karies, da es eine Nahrungsquelle für säureproduzierende Mundbakterien darstellt. Die Zähne Ihres Babys zu reinigen kann schwierig sein, manchmal bilden sich Säuren um die Zähne herum. Schokolade enthält normalerweise viel Zucker. Geben Sie Ihrem Kind Schokolade kann zu einigen Zahnproblemen oder schlechte Mundgesundheit führen.

Überlegungen

Schokolade enthält viele Kalorien für wenig Ernährungsnutzen. Wenn Sie Ihr Baby an stark zuckerhaltige Lebensmittel gewöhnen, kann dies später zu Problemen wie Fettleibigkeit führen. Einige Babys zeigen sogar allergische Reaktionen auf Schokolade, laut dem Nutrition Assistance Program des USDA. Wenn Sie eine übermäßige Krankheit oder leichten Durchfall feststellen, nachdem Sie Ihrem Kind Schokolade gegeben haben, vermeiden Sie es, ihr mehr anzubieten. Wenn sie Fieber, Hautausschlag oder starke Symptome entwickelt, bringen Sie sie sofort zu einem Arzt.

comments powered by HyperComments