Skip to main content

Die Wirkungen von Thyroxin auf die Zellphysiologie der Zielgewebe

Thyroxin ist eines der Haupthormone, die von der Schilddrüse freigesetzt werden. Die Schilddrüse befindet sich im Nacken und wird durch Faktoren reguliert, die vom Gehirn freigesetzt werden. Schilddrüsenhormone wie Thyroxin sind notwendig für die richtige Entwicklung und Regulierung von Mehrkörpersystemen. Übermäßige oder verringerte Mengen können aufgrund der starken Wirkungen von Thyroxin auf die Zellen von Zielgeweben Probleme verursachen.

Sauerstoffverbrauch

Schilddrüsenhormone treten durch die schützende Außenschicht der Zelle, die Zellmembran genannt wird, in die Zelle ein. Die Hormone binden an Proteinrezeptoren, die dann in den Zellkern gelangen, wo die DNA gespeichert wird. Der Hormon-Rezeptor-Komplex verändert die Expression von DNA in der Zelle. Einige dieser Veränderungen erhöhen den Sauerstoffverbrauch. Thyroxin erhöht den Verbrauch von Sauerstoff durch die Zellen fast aller Gewebe im Körper. Es erhöht auch die Verwendung von Fettsäuren, Protein-und Protein-Kanälen in der Zelle. Wenn keine zusätzliche Nahrung verbraucht wird, verwendet der Körper gespeicherte Fette, Vitamine und Proteine ​​im Muskel. Gewichtsverlust und Vitaminmangel werden resultieren.

Nervöses System

Thyroxin stimuliert die Zellen des Nervensystems. Überschüssiges Schilddrüsenhormon verursacht verminderte Reaktionszeit der Reflexe, Reizbarkeit, schnelle Gedanken und Unruhe. Inadäquate Thyroxinspiegel haben den gegenteiligen Effekt, die Reaktionszeit der Reflexe ist erhöht und das Denken ist langsam. Darüber hinaus baut sich Protein in der Rückenmarksflüssigkeit auf, die das Gehirn und das Rückenmark umspült. Ein Mangel an Schilddrüsenhormon während der Entwicklung verursacht geistige Behinderung, Bewegungsstörungen, Mutismus und Taubheit.

Herz-Kreislauf-System

Schilddrüsenhormone dringen in die Muskelzellen ein und werden in den Zellkern gebracht, wo sie verschiedene Funktionen haben. Es erhöht die Expression von Proteinen, die für die Erhöhung der Herzfrequenz und Kraft verantwortlich sind. Dies verringert die Zirkulationszeit. Außerdem dehnen sich die Blutgefäße und die Nieren behalten mehr Flüssigkeit, wodurch das Blutvolumen im Körper größer wird. Thyroxin erhöht auch die Reaktion des Herzens auf Kampf oder Flucht Hormone wie Adrenalin, auch bekannt als Adrenalin.

Auswirkungen auf Fett und Cholesterin

Thyroxin stimuliert den Abbau von Fett durch Zellen des Körpers. Es senkt auch den Cholesterinspiegel, indem die Leber mehr Cholesterin aus dem Blut aufnimmt und verbraucht.

Magen-Darmtrakt

Da die Thyroxinspiegel mit der Geschwindigkeit des Stoffwechsels oder mit dem Sauerstoffgehalt korrelieren, regt Thyroxin die Energienutzung an. Im Magen-Darm-Trakt besteht die Wirkung darin, die Aufnahme von Nahrung für den Körper zu stimulieren.

Bewegungsapparat

Thyroxin regt die Muskeln an, Protein abzubauen. In jungen Knochen fördert Thyroxin normales Wachstum und Entwicklung. Bei Erwachsenen beschleunigt es den Knochenumsatz, also den Abbau und Wiederaufbau von Knochen.

comments powered by HyperComments