Skip to main content

Diät nach einer Cholezystektomie

Ihre Gallenblase ist ein unwesentliches Organ, das Galle speichert, die von der Leber verwendet wird, um fettige Nahrungsmittel abzubauen. Eine Cholezystektomie, die operative Entfernung der Gallenblase, wird üblicherweise durchgeführt, wenn Gallensteine ​​eine Entzündung der Gallenblase verursachen. Nach der Operation ist eine gesunde Ernährung mit kleinen, häufigen Mahlzeiten wichtig, um Komplikationen, Schmerzen und Durchfall vorzubeugen.

Nach der Operation

Kohlsalat Bildnachweis: JB325 / iStock / Getty Images

In den ersten zwei Monaten nach der Operation ist es wichtig, dass Sie eine fettarme, ballaststoffreiche Diät einhalten, da die früher in der Gallenblase gespeicherte Galle kontinuierlich in den Dünndarm tropft. Diese Freisetzung von Galle ist mehr zufällig und kann zu Unbehagen nach einer Mahlzeit führen, vor allem eine, die reich an Fett ist. Die Gallenblase konzentriert sich auch auf die Gallenflüssigkeit. Nach einer Cholezystektomie ist die Gallenflüssigkeit weniger konzentriert, wenn sie in den Dünndarm gelangt. Dies kann abführend wirken und zu Durchfall führen. Hinzufügen von Ballaststoffen zu Ihrer Ernährung kann dazu beitragen, Ihren Stuhlgang zu regulieren.

Entscheiden Sie sich für fettarme Entscheidungen

Lachs Bildnachweis: Frank Cutrara / iStock / Getty Images

Im Laufe der Zeit können Ihre Gallengänge die Gallenflüssigkeit vergrößern und speichern, so dass sie nicht in Ihren Dünndarm tropft. Wenn dies der Fall ist, können Sie eine normale Diät fortsetzen. Aber wenn Ihre Fettverdauung beeinträchtigt bleibt, können Sie weiterhin Beschwerden haben, wenn Sie zu viel Fett zu einer Mahlzeit zu sich nehmen. Wenn Sie eine normale Diät einhalten, sollten 20 bis 35 Prozent Ihrer täglichen Kalorien aus Fett stammen, von denen die meisten oder alle gesunde ungesättigte Fette sein sollten, laut dem Institute of Medicine. Wenn Sie nach der Operation Probleme mit der Fettverdauung haben, kann Ihr Arzt Ihnen mitteilen, wie viel Fett Sie bei jeder Mahlzeit zu sich nehmen sollten. Fettarme Lebensmittel sind in der Regel diejenigen, die nicht mehr als 3 Gramm Fett pro Portion enthalten. In allen Fällen sollten Sie gesättigtes Fett vermeiden, das in tierischen Produkten wie Geflügelhaut, Fleisch, Eigelb und Vollmilchprodukten vorkommt. Sie sollten auch Transfette vermeiden, die im Schnellimbiß und in vielen verarbeiteten Nahrungsmitteln gefunden werden. Gesunde ungesättigte Fette finden sich in Avocados, Olivenöl, Nüssen, Samen und Fisch, wie Lachs, Hering und Forelle. Denken Sie daran, Ihre Portionen zu kontrollieren, denn Fett ist reich an Kalorien und kann zu Gewichtszunahme und anderen gesundheitlichen Problemen führen.

Auf Faser auffüllen

Haferflocken Bildnachweis: Lilyana Vynogradova / iStock / Getty Images

Durchfall ist nach einer Cholezystektomie häufig. Während es normalerweise im Laufe der Zeit verbessert, kann das Risiko von Durchfall bei einigen Menschen für das Leben nach der Operation bleiben. Um die Situation zu verbessern, erhöhen Sie die Faser in Ihrer Ernährung durch den Verzehr von Vollkornprodukten, wie Haferflocken und brauner Reis, sowie Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte. Sie sollten Ihre Ballaststoffzufuhr allmählich erhöhen, um Magen-Darm-Störungen zu vermeiden. Wenn Sie mit Durchfall zu tun haben, vermeiden Sie Koffein und scharfe Speisen, die es schlimmer machen können.

Essen Sie kleine, häufige Mahlzeiten

Essen Sie kleine, häufige Mahlzeiten Fotokredit: Zoran Zeremski / iStock / Getty Images

Die Entscheidung für kleine, häufige Mahlzeiten kann vor allem in den ersten beiden Monaten nach der Cholezystektomie helfen, Durchfall und Schmerzen vorzubeugen. Eine große Menge an Nahrung bei einer Sitzung erhöht die Wahrscheinlichkeit von Malabsorption und Durchfall. Da dieses Problem ein fortdauerndes Problem bleiben kann, passen Sie sich an einen Plan für kleinere Mahlzeiten an, um Beschwerden zu lindern.

comments powered by HyperComments