Skip to main content

Grüner Tee Vorteile für Männer

Alle echten Tees - grün, schwarz und weiß - enthalten krankheitsbekämpfende Antioxidantien, da sie aus derselben Pflanze stammen. Aber grüner Tee hat viel höhere Ebenen als die meisten Katechine, ein besonders starkes Antioxidans. Obwohl die Evidenz zur Unterstützung von grünem Tee bei der Vorbeugung oder Behandlung von Gesundheitsproblemen nicht eindeutig ist, hat die Forschung sowohl bei Tieren als auch beim Menschen einige mögliche Assoziationen zwischen diesen natürlich vorkommenden Antioxidantien in grünem Tee und Schutz vor Gesundheitsproblemen bei Männern gezeigt. Viele der Studien, die positive Ergebnisse zeigen, wurden in asiatischen Ländern durchgeführt, in denen große Männergruppen regelmäßig grünen Tee trinken.

Herz-Kreislauf-Schutz

Eine Tierstudie, die von der Weltgesundheitsorganisation unterstützt und 2004 im Journal of Nutrition veröffentlicht wurde, zeigte, dass Antioxidantien in grünem und schwarzem Tee sowohl den systolischen als auch den diastolischen Blutdruck senken können. Eine von Forschern der Harvard Medical School, des Brigham and Women's Hospital und der University of Florida durchgeführte Humanstudie bestätigte, dass grüner Tee den Blutdruck leicht senken kann und auch das Gesamtcholesterin und den Gehalt an chronischen Entzündungsmarkern, die auch mit diesem verbunden sind, senkt Herzkreislauferkrankung. Eine Übersicht über epidemiologische Studien in Japan, die 2008 ebenfalls im Journal of Nutrition veröffentlicht wurde, zeigte, dass mehr als die Hälfte der in Teilen dieses Landes durchgeführten randomisierten Studien einen positiven Nutzen von grünem Tee oder grünem Tee bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schlaganfällen aufzeigten.

Krebsschutz

Die Antioxidantien in grünem Tee können gegen einige, aber nicht alle Krebsarten schützen. Studien, die in China durchgeführt wurden, zeigten, dass regelmäßige Teegetränke das halbe Risiko haben, Magen- und Speiseröhrenkrebs zu entwickeln, als diejenigen, die nicht so viel Tee trinken. Eine weitere chinesische Studie ergab, dass je länger und häufiger Männer grünen Tee tranken, desto geringer das Risiko für Prostatakrebs. Dennoch haben laufende Studien am National Cancer Institute (NCI) in den USA eine sehr geringe Antitumorwirkung bei Prostatakrebspatienten festgestellt. Das NCI befasst sich auch mit der Fähigkeit von grünem Tee, gegen Hautkrebs zu schützen, als Ergänzung und als topische Anwendung.

Andere Vorteile

Eine japanische Umfrage von 940 Männern, die 2009 im Journal of Parodontology veröffentlicht wurde, ergab, dass Männer, die regelmäßig grünen Tee tranken, seltener an Zahnfleischerkrankungen litten. Forscher glauben, dass die Assoziation möglicherweise auf die Kraft der Antioxidantien des grünen Tees zurückzuführen ist, um Entzündungen zu reduzieren.

Grüner Tee hat auch antibakterielle und antibiotische Eigenschaften, die die Fähigkeiten von Medikamenten, die derzeit in Gebrauch sind, stärken und es ihnen ermöglichen, gegen einige der neueren Bakterienstämme zu kämpfen, die gegen herkömmliche Antibiotika-Behandlungen resistent sind.

comments powered by HyperComments