Skip to main content

Blockaden in den Lungen

Wenn ein Atemweg in den Lungen blockiert wird und so alarmierende Symptome wie Atemnot, Keuchen, Engegefühl in der Brust und Husten verursacht, ist ein sofortiger medizinischer Eingriff notwendig. Eine Blockade verringert signifikant die Fähigkeit der Lungen, den Zellen Sauerstoff zuzuführen und Kohlendioxid freizusetzen, wenn es nicht entfernt oder aufgelöst wird. Blockaden können durch Trauma, Infektion, Krankheit oder Entzündung entstehen.

Lungenembolie

Eine Lungenembolie tritt gewöhnlich auf, wenn ein Blutgerinnsel, das sich in den tiefen Venen der Beine oder des Beckens entwickelt hat, sich löst und in die Lungen gelangt und sich in der Lungenarterie einnistet. Gemäß der American Lung Association kann das Gerinnsel den Blutfluss durch ein Gefäß blockieren und das Lungengewebe von Blut berauben. Das häufigste Symptom einer Lungenembolie ist plötzliche Atemlosigkeit; jedoch können auch Brustschmerzen, Herzklopfen, ein leichtes Fieber und pfeifende Atemgeräusche sowie blutbefleckter Schleimhusten auftreten.

Bronchokonstriktion

Viele Faktoren können dazu führen, dass die Wände der kleinen Bronchien und Bronchiolen sich entzünden und anschwellen und die Atemwege verstopfen. Die Entzündung verursacht eine Reihe von Veränderungen, die alle zur Verengung der Atemwege beitragen. Ärzte glauben, dass diese entzündliche Reaktion auftritt, weil der Körper Histamin freisetzt, um die inhalierten Allergene, Chemikalien, Virussporen oder Bakterien zu zerstören. Die Kontraktion der glatten Muskulatur in der Wand des Luftwegs erzeugt einen verengten Kanal, während die Blutgefäße innerhalb der Wände des Luftwegs breiter werden und den Luftweg weiter blockieren. Diese Reaktion verursacht oft Keuchen, da die Luft versucht, durch eine wesentlich engere Öffnung zu passieren.

Aspirations-Pneumonie

Laut MayoClinic.com tritt Aspirationspneumonie auf, wenn eine Person versehentlich Nahrung einatmet oder sich in die Lunge erbricht. Dies passiert manchmal, wenn eine Person aufgrund von Trauma oder Krankheit bewusstlos ist. Es kann auch auftreten, wenn eine Person Schluckbeschwerden hat, die manchmal auf eine neurologische Erkrankung wie einen Schlaganfall zurückzuführen sind. Bakterien in dem inhalierten Material können die Lungen infizieren, was eine stationäre Behandlung erforderlich macht, um die Ursache falls notwendig oder möglich zu beseitigen, und um die bakterielle Infektion mit Antibiotika zu behandeln.

Empyem

Empyema ist die Ansammlung von Eiter in dem Raum zwischen den Membranen der Pleura, einer zweischichtigen Membran, die das Innere der Brusthöhle und die Außenseite der Lunge auskleidet. Laut dem University of Maryland Medical Center ist die häufigste Ursache für Empyem eine unaufgelöste bakterielle Infektion, die sich auf den Pleuraspalt ausbreitet und diesen infiziert. Eine Person kann anhaltendes Fieber und Brustschmerzen erfahren. Um zu einer Diagnose zu kommen, verwendet der Arzt bildgebende Verfahren und entzieht dem Pleuralraum Eiter zur Untersuchung. Diese Ansammlung von Eiter kann Lungengewebe aus dem Pleuraraum komprimieren und blockieren, wodurch das Lungenvolumen minimiert wird, was das Atmen schwierig macht.

comments powered by HyperComments