Skip to main content

Unterernährung vs. Unterernährung

Übermäßige Ernährung, Unterernährung und andere Formen von Mangelernährung oder Mangelernährung können sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken. Starke Mangelerscheinungen, überschüssige und unausgewogene Nährstoffaufnahme können das Gleichgewicht Ihres Körpers und seine Fähigkeit, zu wachsen und zu gedeihen, auf verschiedene Arten stören. Unterernährung bremst das Wachstum, während Überernährung zu chronischen Erkrankungen führen kann. Ein Defizit oder Überschuss an bestimmten Vitaminen, Mineralstoffen und Nährstoffen wie Vitamin A, Eisen und Protein kann nährstoffbedingte Krankheiten und Zustände fördern.

Definition

Unterernährung bedeutet einen Mangel an Energie oder Nährstoffen. Mangelernährung stellt ein Ungleichgewicht dar, entweder einen Mangel oder einen Überschuss, bei der Aufnahme von Nährstoffen und anderen Elementen, die für die Gesundheit benötigt werden. Unterernährung ist daher eine Form der Unterernährung.

Unterernährung

Unterernährung kann sich als Hunger, Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen oder Überernährung äußern. Die Hälfte der weltweit 3 ​​Milliarden Menschen leidet unter Mangelernährung, wie das Nutrition Ecology International Center berichtet. Jeder fünfte Mensch in den Entwicklungsländern leidet an Hunger. Mehr als die Hälfte der Erwachsenen in den Vereinigten Staaten sind nach Eleanor Whitney, Ph.D. als übergewichtig oder fettleibig klassifiziert, wie definiert durch einen Body-Mass-Index, BMI, von 25 oder mehr. und Sharon Rolfes, M. S., R. D., in dem Buch "Understanding Nutrition". Übergewicht, verbunden mit Überernährung, erhöht das Risiko für chronische Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und einige Krebsarten.

Spezifische, aus dem Gleichgewicht geratene Nährstoffe tragen ebenfalls zur Mangelernährung bei. Zu wenig Vitamin A verursacht Blindheit; zu viel schädigt deine Zellen. Zu wenig Eisen führt zu Anämie; Zu viel kann zu Vergiftung oder Tod führen. Zu wenig Protein kann Ihre Gesundheit zerstören, und ein übermäßiger Verzehr von Protein kann auch Gesundheitsrisiken bergen.

Unterernährung

Protein-Energie-Unterernährung (PEU), früher Protein-Energie Unterernährung (PEM) genannt, entsteht, wenn Menschen Protein, Energie oder beides entzogen werden. Es kommt früh in der Kindheit vor und ist die vorherrschende, verheerende Form der Unterernährung in der Welt. PEU betrifft 500 Millionen Kinder in der Welt. Eine unzureichende Nahrungsaufnahme führt zu einem schlechten Wachstum der Kinder und zu Gewichtsverlust und Gewichtsverlust bei Erwachsenen. Whitney und Rolfes beschreiben zwei verschiedene Formen von PEU, Marasmus und Kwashiorkor.

Marasmus

Marasmus beinhaltet einen schweren Mangel an Nahrung über einen langen Zeitraum. Durch unzureichende Energie, Proteine, Vitamine und Mineralien verursacht Marasmus extreme Muskel- und Fettverluste und verleiht maraskischen Kindern das Aussehen von Haut und Knochen. Ohne ausreichende Ernährung verschwendet sogar der Herzmuskel und die Entwicklung und Funktion des Gehirns scheitern.

Kwashiorkor

Kwashiorkor, eine andere Form von PEU, resultiert aus einem plötzlichen und kürzlichen Entzug von Nahrung. Im Gegensatz zu abgemagerten marasmischen Kindern zeigen Kinder mit Kwashiorkor typischerweise einen geschwollenen Bauch. Ihr vergrößerter Leber- und Flüssigkeitsverlust führt dazu, dass Flüssigkeiten in die Zwischenräume zwischen den Zellen gelangen und den Eindruck eines geschwollenen Bauches auf einem Rahmen hinterlassen, der Muskelschwund mit Schwellungen in den Gliedmaßen und im Gesicht zeigt. Verlust der Haarfarbe; fleckige, schuppige Haut; ansteckende Krankheit; und Wunden, die langsam heilen, sind andere Kwashiorkor-Symptome.