Skip to main content

Können zu viele zuckerfreie Artikel Ihren Magen beeinflussen?

Zuckerfreie Lebensmittel sind eine Möglichkeit, süße Aromen ohne all die Kalorien zu genießen. Wenn Sie jedoch häufig auf zuckerfreie Lebensmittel angewiesen sind, können Nebenwirkungen auftreten. Zuckerfreies Kaugummi und Süßigkeiten sowie Gegenstände, die als diätetisch gekennzeichnet sind, können von besonderer Bedeutung sein. Spezifische Zusatzstoffe in diesen Lebensmitteln können Verdauungsstörungen verursachen, insbesondere bei empfindlichen Personen.

Sorbitol und Mannitol

Zwei Zusatzstoffe, die üblicherweise als Süßungsmittel in zuckerfreien Gummis, Sirupen, Kuchenmischungen und Süßigkeiten, genannt Sorbitol und Mannitol, verwendet werden, erzeugen bei manchen Menschen eine abführende Wirkung. Obwohl Sorbit natürlich in Früchten wie Äpfeln und Pfirsichen vorkommt, verursacht es eher ein Problem, wenn es als süßer Zuckeralkohol zu Lebensmitteln verwendet wird. Mannitol ist ein weiterer künstlicher Süßstoff, der aus Zuckeralkoholen stammt, die häufig in Süßigkeiten und Kaugummi verwendet werden. Diese Zusatzstoffe haben weniger Kalorien als Zucker und durchdringen Ihr System teilweise verdaut, so dass Sie noch weniger Kalorien absorbieren.

Symptome

Da Sorbitol und Mannitol langsam absorbiert werden, verweilen sie im Darm. Dies führt bei einigen Menschen zu Blähungen und Blähungen. Bei empfindlichen Personen können Durchfall, Erbrechen und Übelkeit bei übermäßigem Verzehr auftreten.

Wie viel

Das Zentrum für Wissenschaft im öffentlichen Interesse berichtet, dass Symptome von der Einnahme von zwischen 10 g und 50 g Sorbit täglich auftreten können. Da sie weniger wiegen, können Kinder Magen-Darm-Symptome mit noch geringeren Mengen erfahren. Die Food and Drug Administration verlangt von den Herstellern zu warnen, dass Sorbit nur dann abführend wirken kann, wenn ein Produkt mehr als 50 g pro Tag verbraucht.

Strategie

Abnehmen von zuckerfreien Bonbons, Kaugummi und anderen Produkten kann Ihnen helfen, festzustellen, ob Ihre Verdauungsstörungen durch künstliche Süßstoffe verursacht werden. Wenn Sie alle zuckerfreien Produkte für eine Woche beseitigen können und Ihre Magenprobleme verschwinden, können Sie möglicherweise eine Korrelation herstellen. Versuchen Sie, natürlich süße Lebensmittel wie Obst zu ersetzen, um Ihren süßen Heißhunger zu befriedigen.