Skip to main content

Diät nach der Entfernung von Weisheitszähnen

Weisheitszähne - auch als dritte Molaren bezeichnet - befinden sich im hinteren Teil des Mundes. Es gibt vier Weisheitszähne: Einer befindet sich oben und unten auf jeder Seite. Im Gegensatz zu anderen Zähnen beginnen Weisheitszähne in späten Teenagerjahren oder frühen Erwachsenenjahren zu wachsen. Während des Wachstums wird das Zahnfleisch in diesem Bereich gespalten, um Platz für die Zähne zu schaffen. Der Bereich in der Nähe und um die Weisheitszähne kann wund und geschwollen werden. Um weitere Entzündungen und Infektionen zu verhindern, kann ein Zahnarzt vorschlagen, die Weisheitszähne zu entfernen. Entfernung erfordert die Verabreichung von Anästhesie, und das Zahnfleisch kann zusammengenäht werden, um die Heilung zu erleichtern. Die Behandlung umfasst die Richtlinien für Mundhygiene und allgemeine Ernährung. Sie sollten jedoch die spezifischen Anweisungen Ihres Chirurgen befolgen.

Bedeutung

Nach der Operation werden in der Regel weiche, milde Speisen empfohlen. Bildnachweis: Eising / Photodisc / Getty Images

Nachdem Weisheitszähne entfernt wurden, ist es wichtig, bestimmte Nahrungsmittel zu vermeiden, um Gewebeschäden und mögliche Infektionen an der Operationsstelle zu verhindern. Nach der Operation werden in der Regel weiche, milde Speisen empfohlen.

Zeitrahmen

Die Patienten sollten die empfohlene Diät für mindestens zwei bis drei Tage einhalten, während das Zahnfleisch Blutgerinnsel bildet. Die Entwicklung dieses Blutgerinnsels ist für den Genesungsprozess entscheidend, da es die Stelle schützt und potentielle irreversible Nervenschäden verhindert, die auch als trockene Augenhöhle bezeichnet werden. Obwohl die ersten Tage kritisch sind, weisen einige Zahnärzte Patienten an, eine bestimmte Diät für einen längeren Zeitraum zu befolgen.

Getränke

Die Patienten sollten reichlich Wasser trinken, insbesondere während der ersten 24 Stunden. Bildnachweis: Jupiterimages / Creatas / Getty Images

Diät nach der Entfernung von Weisheitszähnen ist darauf ausgerichtet, eine neutrale Umgebung im Mund zu schaffen und den Nährstoffbedarf zu decken. Die Patienten sollten reichlich Wasser trinken, insbesondere während der ersten 24 Stunden, um eine erhöhte Hydratation zu erreichen. Patienten sollten alkoholische, koffeinhaltige, kohlensäurehaltige oder heiße Getränke vermeiden. Darüber hinaus ist es wichtig, das Trinken durch Strohhalme zu vermeiden. Dies kann zu einem übermäßigen Druck auf die Operationsstelle führen.

Lebensmittel

Eiscreme Fotokredit: Michael Blann / Digital Vision / Getty Images

Neutrale, kalte Speisen sind am besten in den ersten 24 Stunden nach der Operation. Joghurt, Eis, Apfelmus oder Popsicles aus echtem Obst sind gute Optionen. Diese Lebensmittel bieten einen gewissen Nährwert und die kühlen Temperaturen helfen entzündetes Zahnfleisch oder Gewebe zu beruhigen. Wenn sich ein Patient wohl fühlt, kann er halbfeste Nahrung in seine Ernährung einführen. Pudding, Gelatine und Suppe sind gängige Wahl. Ein Patient sollte jedoch sicher sein, dass die Suppe warm und nicht heiß ist.

Warnungen

Die Patienten müssen Lebensmittel meiden, die erhebliches Kauen sowie scharfe, scharfe oder harte Lebensmittel erfordern. Bildnachweis: Stockbyte / Stockbyte / Getty Images

Die Patienten müssen Lebensmittel meiden, die erhebliches Kauen sowie scharfe, scharfe oder harte Lebensmittel erfordern. Lebensmittel, die in der Operationsstelle stecken bleiben, können die Heilung hemmen und Infektionen verursachen. Obwohl es zu selten ist, zu früh zu essen, kann zu einer Fraktur des Kieferknochens führen.