Skip to main content

Können Sie bestimmte Vitamine nehmen, um Muskeln schnell aufzubauen?

Nichts ersetzt eine solide Krafttraining Routine, wenn es um den Aufbau von Muskeln geht, aber bestimmte Vitaminpräparate können dazu beitragen, Ihre Ergebnisse zu verbessern. Bevor Sie beginnen, Pillen zu pillen, um schnelle Ergebnisse zu erzielen, konsultieren Sie Ihren Arzt, um zu sehen, ob Sie einen Mangel haben. Ein Überschuss an Vitaminen wird nicht dazu führen, dass Sie schneller Muskeln aufbauen, aber ein Mangel kann verhindern, dass Sie Ihr Potenzial erreichen. Vollwertkost ist die beste Quelle für Vitamine, und die meisten Menschen können alle Nährstoffe erhalten, die sie von ihrer normalen Ernährung benötigen. Wenn Sie jedoch einen restriktiven Ernährungsplan befolgen, um Ihre Muskelaufbaubemühungen zu unterstützen, können Sie unter Umständen nicht zufrieden sein.

Vitamin C

Vitamin C fördert das Wachstum von Kollagen, einem Gewebe, das als Grundlage für alle anderen Gewebe im Körper dient - einschließlich Muskeln. Eine 2006 im "International Journal of Sports Nutrition and Exercise Metabolism" veröffentlichte Studie fand heraus, dass orale Dosen von Vitamin C vor dem Training Muskelkater reduzieren können, was bedeutet, dass Sie häufiger trainieren und möglicherweise schnellere Ergebnisse erzielen können. Seien Sie jedoch vorsichtig mit der Überdosierung des Vitamins. Eine 2008 erschienene Ausgabe des "American Journal of Clinical Nutrition" veröffentlichte eine Studie, die zeigte, dass die Verabreichung von Vitamin C sowohl bei Menschen als auch bei Ratten die Fähigkeit des Körpers, sich an Bewegung anzupassen, beeinträchtigte und die Ausdauer beeinträchtigte. Diese Studie verwendete Dosen von 1 Gramm, weit größer als die 75 bis 90 Milligramm täglich von den National Institutes of Health empfohlen. Nimm niemals so viel Vitamin C, ohne vorher deinen Arzt zu konsultieren.

Vitamine D, E und die Bs

Die B-Vitamine unterstützen die Energieproduktion und den Proteinstoffwechsel, die beide für den Muskelaufbau wichtig sind. Sie erhalten in der Regel genug B-Vitamine über Ihre Ernährung, aber Vitamin B-12 kann bei Veganern und Vegetariern fehlen. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, ob Sie möglicherweise eine Ergänzung benötigen. Vitamin D hilft Ihnen beim Aufbau starker Knochen, eine Grundlage für die Muskelentwicklung. Eine Studie, die 2013 im "Journal of Endocrinology and Metabolism" veröffentlicht wurde, fand heraus, dass Vitamin-D-Supplementierung die Muskelgröße bei älteren, Vitamin-D-Mangel-Frauen verbesserte. Ob es dem Durchschnittsmenschen zugute käme, ist aus den verfügbaren Forschungsergebnissen nicht ersichtlich. Vitamin E ist ein weiteres Antioxidans, das hilft, Entzündungen zu reduzieren und die Immunität zu verbessern, so dass Sie schneller zum Trainingsboden zurückkehren. Nahrungsquellen wie Sonnenblumenkerne und Mandeln sind die beste Wahl, wenn es um den Verzehr dieses Vitamins geht.