Skip to main content

Dinge zu tun, um das Immunsystem Ihres Kleinkindes zu stärken

Das Immunsystem Ihres Kleinkinds ist vor allem deshalb unreif, weil es wahrscheinlich nicht so vielen Keimen und Krankheiten ausgesetzt war wie ein Erwachsener, was bedeutet, dass sein Immunsystem nicht die Chance hatte, im Laufe der Zeit stärker zu werden. Es kann scheinen, als ob dein Kleinkind mit jedem Fall der Schnüffel herunterkommt, die deine Gruppe von Freunden zirkulieren. Um Ihrem Kind zu helfen, besser gegen Krankheiten anzukämpfen, stellen Sie sicher, dass er die richtige Ernährung und Impfstoffe erhält, die er für eine bessere Gesundheit und ein starkes Immunsystem benötigt.

Früchte und Gemüse

Richtige Ernährung ist im Kampf gegen Krankheiten von größter Bedeutung, aber es kann schwierig sein, sicherzustellen, dass Ihr Kleinkind eine ausgewogene, gesunde Ernährung zu sich nimmt. Die Vitamine C und E sind besonders wichtig bei der Bildung von weißen Blutkörperchen und Antikörpern, die aktiv gegen Krankheiten kämpfen. Da Kleinkinder manchmal wählerisch sein können und Obst und Gemüse wie Orangen, Grapefruit, Äpfel, Spinat, Grünkohl und Hülsenfrüchte in Smoothie-Form anbieten oder Ihrem Kind erlauben, seine Lieblingsspeisen auszuwählen, kann es helfen, eine ausreichende Vitaminzufuhr für eine bessere Immunität sicherzustellen. Wenn nicht, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Verwendung eines Multivitamin für Ihr Kleinkind, um ihre Ernährung zu ergänzen.

Omega-3-Fettsäuren

Obst und Gemüse sind nicht die einzige Diät-bezogene Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihr Kleinkind die besten Chancen hat, gegen Krankheiten zu kämpfen. Omega-3-Fettsäuren, wie sie in Fisch, Nüssen und Avocados vorkommen, helfen, die Aktivität von Phagozyten oder weißen Blutkörperchen für ein stärkeres Immunsystem zu erhöhen. Wenn Ihr Kleinkind sich weigert, einen quecksilberfreien Fisch wie Seeforelle zu essen, versuchen Sie, Leinsamen über seine Cerealien zu streuen, um eine praktisch geschmacklose Möglichkeit zu erhalten, die Vorteile von Omega-3-Fettsäuren zu genießen.

Angemessener Schlaf

Während ein starkes Immunsystem oft mit der Ernährung in Verbindung gebracht wird, können die täglichen Gewohnheiten Ihres Kleinkindes beeinflussen, wie effizient sein Körper Krankheiten und Infektionen bekämpft. Ohne die richtige tägliche Menge an Ruhe wird der Körper Ihres Kleinkinds anfälliger für Krankheiten. Kathi Kemper, M.D., Direktorin des Zentrums für ganzheitliche Kindererziehung und -forschung am Kinderkrankenhaus in Boston, erzählt der Zeitschrift "Parents", dass Kindertagesstätten anfälliger für Schlafstörungen sind, da es unter anderen Kindern schwierig sein kann, Zs zu fangen. Ein Kleinkind sollte zwischen 12 und 13 Stunden Schlaf pro Tag bekommen, also vereinbaren Sie ihren Zeitplan um optimalen Schlaf zu bekommen.

Impfung

Impfung Ihrer Kinder kann ein heißes Thema unter den Eltern sein. Während einige darauf schwören, den von ihren Ärzten festgelegten Impfplan einzuhalten, meiden andere Impfungen für Kinder vollständig. Ob Sie mit Impfungen einverstanden sind oder nicht, helfen sie, das Immunsystem Ihres Kleinkindes zu stärken. Impfungen arbeiten, indem sie eine schlummernde Version einer Krankheit oder Krankheit in den Körper setzen, um das Immunsystem wesentlich zu stimulieren, um gegen die Krankheit zu arbeiten. Impfungen gegen Krankheiten wie Masern, Mumps, Röteln und Keuchhusten stärken das Immunsystem gegen die zum Teil tödlichen Krankheiten, so dass der Körper Ihres Kindes Krankheiten erkennen und bekämpfen kann.